Römisch-katholische Diözese von Honolulu

Rate this post

Die katholische Diözese von Honolulu, formell in Latein Dioecesis Honoluluensis, ist ein kirchliches Territorium oder bestimmte Kirche der katholischen Kirche in den USA. Die Diözese umfasst das gesamte Flüstern von Hawai ‚i und den unincorporated Hawaii – Inseln. [1]

Kathedrale Basilika Unsere Dame des Friedens, Honolulu

Die Diözese ist ein Teil der kirchlichen Provinz der Metropolitischen Erzdiözese San Francisco, die die Suffragan Diözesen von Las Vegas, Oakland, Reno, Sacramento, Salt Lake City, San Jose, Santa Rosa und Stockton enthält. [2] Die Käufer der Diözese Honolulu sind die Jungfrau Maria, ich unter dem Titel Malia O Ka Malu oder Mariens , der Königin des Friedens, St. Damien von Moloka ‚i, und St. Marianne von Moloka‘. [3]

Die Diözese wird vom Bischof von Honolulu regiert. Sein kanonischer Sitz oder Kathedrale befindet sich auf der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens. Zusammen mit seinem Klerus, der Bischof Minister zu einer kulturell zahlreichen Einwohner in den folgenden Sprachen: Hawaiianer; Englisch; Ilokano; Tagalog; Samoanischen; Tongan; Jap; Koreanisch; Spanisch; Und Vietnamesisch. Es gilt als eine von im Wesentlichen die zahlreichsten und gilt als eine der im Wesentlichen die vorherrschenden Diözesen in den USA, in Bezug auf die territoriale Lage, die sich landesweit erstreckt und umfasst unpopulierte Hawaii-Inseln.

Frühe Geschichte

Zusammenfassung

Papst Gregor XVI. Hatte Ozeanien in zwei Vikariate apostolisch geteilt. Die Evangelisierung des Vikariate Apostolischen Orientalischen Ozeaniens (bestehend aus den Präfekturen Apostolischen Tahiti, Marquesas und Sandwichinseln) wurde den Picpus-Vätern anvertraut, dann nicht mehr zu lange in der Vergangenheit von Pierre Coudrin. [4] Der Apostolische Vikariat von Occidental Ozeanien verwendete ebenfalls im Jahr 1836 in Lyon von Jean-Claude-Marie Colin an die Gesellschaft Mariens, Marianisten und Maristen, gegründet beauftragt werden. [5]

Schnell nach dem Verschwinden auf dem Meer des Vikar Apostolischen des orientalischen Ozeanien, Msgr. Rouchouze und ein Unternehmen des Missionars auf der Marie Joseph im Jahr 1843, der Vatikan kanonisch aus ihren Territorien der Apostolischen Vikariat der Sandwich – Inseln errichtet. [6] Identische vicariates apostolische war für Tahiti und den Marquesas erstellt. Der gesegnete Pius IX änderte seinen Namen im Jahre 1848 an das Vikariat Apostolische der Hawaii-Inseln. Gebraucht Papst Pius XII. Erhöhte das Vikariat apostolisch auf die Würde einer Diözese am 25. Januar 1941, weil es an diesem Tag bleibt. [7]

Missionare

Pierre Coudrin gründete die Arnsteiner Patres , die die katholische Kirche auf Hawai ‚i eingeführt.

Die Haupt-katholische Mission an das Königreich Hawai ‚i verwendet durch die Einführung der Apostolische Präfektur der Sandwich – Inseln von Papst Leo XII und der Ernennung von Alexis Bachelot als seinen ersten und wirksamste Präfekten, ein Mitglied der Kongregation der festgelegt werden Die heiligen Herzen Jesu und Maria, ein spirituelles Institut, das als Picpus-Väter bekannt ist und von Pierre Coudrin während der Französischen Revolution gegründet wurde. Die wichtigsten Picpus Väter von Bordeaux an Bord der La Comète Am 21. November ging 1826 und blieb in Valparaíso in Chile am 8. Februar 1827. Die Picpus Väter ihre Shuttle am 25. Februar wieder aufgenommen Sie betraten Hafen von Honolulu Harbor am 7. Juli zumin Der Ausgang wurde von den protestantischen Beratern an den König verweigert, die Picpus-Väter gingen nicht mehr aus ihrem Schiff bis zum 9. Juli, dem Fest der Muttergottes des Friedens. Unter den ersten Picpus-Väter war Abraham Armand und Alexis Bachelot von Frankreich, zusammen mit Patrick Rapid aus dem Vereinigten Königreich. Sie waren mit sechs Laienbrüdern verbunden. Es wurde behauptet, dass Väter Armand, Bachelot und Rapid die erste Messe auf den Hawaii-Inseln am 14. Juli, 14. Juli 1827, zu Ehren des französischen Erbes ihres spirituellen Instituts konzelebrierten, aber hier drüben ist und ein Anachronismus: Konzelebration von Massen verwendet Um nicht mehr praktiziert zu werden, und da Frankreich früher von der wiederhergestellten Bourbon-Monarchie dominiert wurde, wäre „14 Juli“ zweifellos nicht mehr als Nationalfeiertag zu sehen. Sie führten am 30. November die erste Taufe durch.

Die Picpus-Väter waren in die hawaiianische Gesellschaft getrommelt worden. Sie entdeckten die Muttersprache, gingen in die gebürtige hawaiianische Nachbarschaft und begannen, ihnen zu predigen. Sie haben die hawaiianischen Bibel ausgefüllt und die Klassen Jesu aus den Evangelien gelehrt. 1000 von Native Hawaiianer ausgewählt, um die Sakramente der Taufe, Bejahung und Eucharistie zu akkumulieren. Unter den ersten Konvertiten war William Pitt Kalanimoku, der früher an Bord des französischen Schiffes L’Uranie von Abbe de Quelen getauft wurde, das 1819, vier Monate nach dem Tod von Kamehameha, dem Bergsee, ankam. Zusätzlich werden die königlichen Gouverneure von O ‚ahu, Boki und Liliha. Sie würden sich alle als entscheidende Menschen der katholischen U-Bahn entscheiden.

Verfolgung

Holzschnitte, die die Verfolgung von Katholiken in Hawaii ausstellen, c. 1839. Juliana Makuwahine pflegte, auf einen Baum für ihren Glauben gepeitscht zu werden, und Kimeone pflegte, in den Ketten zu sichern, bis Kapitän Laplace ihn startete.

Christliche missionare hatten einflussreich in der Gestaltung der stilvollen Gesellschaft des Königreichs nach dem Tod von Kamehameha I und Kamehameha II. Die Missionare, weitgehend Congregationalists von Novel England, getauft die Regentin Ka ‚ahumanu und überzeugten ihre spirituelle Politik zu erfinden , die Unterdrückung der katholischen Kirche in Hawai Begünstigung‘ i. Kamehameha III. Stimmte zu und verordnete seine Vertreibung aus dem Königreich. Väter Bachelot und Rapid hatte gewaltsam auf die Brigg Waverly von den Chefs treu Ka ‚ahumanu und so bestiegen worden , dass sie Honolulu Harbor am 24. Dezember verlassen 1831. Sie landeten die Kreuzfahrt von Kalifornien und arbeitete innerhalb der California Missions erreichen die recent- aus Tag der Stadt Los Angeles.

Native hawaiianische Konvertiten der katholischen Kirche behaupteten, nach der körperlichen Vertreibung ihrer missionarischen Priester inhaftiert, geschlagen und gefoltert worden zu sein. Die Verfolgung wurde im Schritt mit dem Bischofsmuseum von den protestantischen Ministern vorgeschrieben, die behaupteten, dass eine solche Behandlung von Gott ordiniert worden sei. Commodore John Downes von der US – Marine – Fregatte USS Potomac ausgedrückt amerikanische Enttäuschung der Entschließung des Königs innerhalb der kurzen beenden körperlichen Elends folgenden für die Konvertiten.

Im Jahre 1835 entsandte der Pfarrer Apostolische (Rouchouze) und der Präfektapostoliker (Bachelot), der aus Valparaíso arbeitete, Columba Murphy, einen geistigen Bruder aus Eire, der mit den Picpus-Vätern verbunden war, persönlich in Betracht ziehen, um die quälen auf den Hawaii-Inseln zu betrachten. Während den Picpus-Väter der Eintritt in das Reich verweigert worden war, erlaubte der König Murphy, aus seinem Schiff in Folge seines Ermittlungsziels auszusteigen, und die unumstößliche Tatsache, daß Murphy, ein bloßer Bruder, wohl gut vermutlich nicht mehr die Sakramente versorgen könnte. Am 30. September 1836 kam Arsenius Walsh, ein Picpus-Vater, in Honolulu an, um Murphys Werk fortzusetzen. Murphy hatte sich früher verlassen, um seinen Vorgesetzten zu dienen. Die königlichen Behörden verweigerten Walshs Einreise. Allerdings überzeugte der Kapitän des Französisch – Marineschiffes La Bonite den König zu erlauben Walsh zu verteidigen. Die königlichen Behörden stimmten zu, dass die Picpus-Väter frei in den Hawaii-Inseln arbeiten konnten, solange sie am effektivsten an entfernten Orten kamen, Katholiken, nicht mehr Native Hawaiianer.

Am 17. April 1837 kehrten die Väter Bachelot und Rapid nach Honolulu zurück und dachten, dass der Deal, der mit Vater Walsh gemacht wurde, ihnen üben würde. Am 30. April zwangen die königlichen Behörden sie, auf ihr Schiff zu dienen. Die amerikanischen und britischen Konsuln zwangen den König, Bachelot und Rapid zu erlauben, auszusteigen. Folglich begleiteten die Kapitäne der britischen Marine und der französischen Marineschiffe Bachelot und Rapid in Honolulu. Rapid würde die Hawaii-Inseln wieder im Oktober zurückziehen.

Frankreich, das ein Verteidiger der katholischen Kirche zu sein behauptet, die Französisch Marine Fregatte Artemise geschickt , die in Honolulu Harbor am 10. Juli segelte, verwendet 1839. Kapitän Cyrille Pierre Théodore Laplace von seinen Behörden bestellt werden:

Aus Angst vor einem Angriff auf seinem Reich für die geistige Verfolgung gab Kamehameha III die Toleranzedikt am 17. Juni, 1839. [8] Eine ernsthafte Enttäuschung für die protestantischen Geistlichen, Katholiken frei Phantasie innerhalb des Königreiches mit der Verkündigung wurden:

Als Akt der Versöhnung stiftete Kamehameha III Land der katholischen Kirche in Hawai ‚i für den Fall ihrer ersten permanenten Kirche.

Stiftung

Bischof Etienne Jerome Rouchouze war früher der Vikar Apostolische Orientalische Ozeanien, die die Hawaii-Inseln vereint. Sein Handschuh schmückt ein Glasfenster in der Kathedrale.

Schnell nach dem Laplace-Vorfall und der Herausgabe des Edikts der Toleranz, Msgr. Etienne Rouchouze, Vikar Apostolisch aus orientalischem Ozeanien, zog nach Honolulu aus Valparaíso, Chile. Der Bischof stieg aus seinem Schiff am Hafen von Honolulu in der Firma von drei Picpus-Vätern aus. Als einer von ihnen war früher der Exil Louis Désiré Maigret. Ihre Ankunft bedeutete offiziell den katholischen Sieg über Verfolgung in den Hawaii – Inseln und den Beginn einer dauerhaften katholische Kirche in Hawai ‚i.

Die wichtigste ständige Kirche brach am 9. Juli 1840 auf dem Gedächtnisfest Unserer Lieben Frau des Friedens auf. Unsere Dame des Friedens war die Schirmherrschaft der Kongregation der heiligen Herzen Jesu und Maria für den Grund, dass der Aufruhr der französischen Revolution. Väter Armand, Bachelot und Rapid hatten die Hawaii-Inseln unter der Sicherheit von Unserer Lieben Frau des Friedens geweiht, nachdem sie zuerst angekommen waren. Alle Handlung durch die bahnbrechende Messe, 280 Native Hawaiianische Katechumenen erhielten Taufe und Bejahung. Für die Freizeit der 365 Tage, geerntet Anhänger fantastische Korallenblöcke vor der südlichen Küste von O ‚ahu zu planen , was sich herausstellen würde , die Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens sein.

Auf den vielen Nachbarinseln beauftragte Bischof Rouchouze die Veranstaltung von vielen ständigen Kirchengebäuden, um als Pfarrmissionen zu dienen. Sie begannen auch, in den katholischen Traditionen der Akademie behelfsmäßige Fakultäten zu errichten. Eine Druckmaschine verwendet, um in Honolulu für die Herstellung von katholischen Literatur neben Nebenmündungen und Hymnen geschrieben in der hawaiianischen Sprache eingeführt werden.

Im Januar 1842 entschuldigte sich ein entzündeter Bischof Rouchouze, der mit dem Erfolg seines Werkes schwul war, um der Pariser Wohnung der Kongregation der Heiligen Herzen Jesu und Maria in der Show zu dienen, um mehr Picpus-Väter und spirituelle Brüder zu rekrutieren innerhalb der steigenden katholischen Kirche in Hawai ‚i dienen. Tragisch, Bischof Rouchouze verwendet, um auf See während seiner Reise verloren zu werden, um den Hawaii-Inseln zu dienen. Sein Pfarrer nahm schließlich das Vikariat Apostolische Orientalische Ozeanien an, während ein Suchpartei versendet wurde. Jahre später wurde die Suche formell beendet und Bischof Rouchouze wurde früher verstorben.

Vikariat Apostolisch

Durch die Dauer, die mit der Landung von Väter Armand, Bachelot und Rapid zur Verkündigung des Toleranztarifs und der Ankunft des Bischofs Rouchouze begann, wurden die Hawaii-Inseln als Präfektur schließlich des größeren Vikariatapostolikums von Oriental Ozeanien verwaltet. Geschaffen im Jahre 1833 von Papst Gregor XVI und regiert aus Süd Die USA, seine Territorien integriert die Marquesas und Tahiti. Nach dem Verschwinden des Bischofs Rouchouze waren die drei Präfekturen zu ehrlichen Vikariaten apostolisch erhoben worden. Jeder dürfte wohl gut vermutlich von ihren Bischöfen geführt werden.

Maigret

Das Vikariate Apostolische der Sandwichinseln wurde etabliert und am Juli elf, 1847, Gesegnetes Pius IX. Ernannte Louis Desiré Maigret als den nachfolgenden Prälaten zum allmählichen Msgr. Rouchouze Die jüngste Apostolische Vikar verwendet , um in Chile als Titularbischof von Arathia geweiht und nahm schnell auf die Bedürfnisse der jungen katholische Kirche in Hawai ‚i. Der Name des Aussehens wurde 1848 zum Vikariat Apostolischen der Hawaii-Inseln geändert. Msgr. Maigret machte das Ereignis der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens. Er lud auch die Schwestern der heiligen Herzen von Jesus und Maria ein, um katholische Fakultäten zu initiieren. Die Priester und spirituellen Brüder der Marienkirche (Marianisten) waren eingeladen, das Gleiche herzustellen. Msgr. Maigret starb am 11. Juni 1882 und wurde in einer Krypta unter dem Heiligtum der Kathedrale begraben, die er konstruierte und liebte.

Koeckemann

Bischof Herman Koeckemann war der 2. Vikar Apostolische der Hawaii-Inseln. Sein Mantel der Hände und ein Bild des seligen Damien von Moloka ‚i verschönern die Kathedrale.

Papst Leo XIII. Sofort den Bernhard Hermann Koeckemann, einen Picpus Vater aus Deutschland, als den 2. Vikar Apostolischen der Hawaii-Inseln. Er war früher als der bürgerliche Bischof von Olba geweiht. Alle Handlung durch seinen Bischofsamt, Msgr. Koeckemann sah eine Welle der meisten up-to-date Katholiken von den exponentiell ansteigenden Zuckerrohr Plantage Arbeiter Einwohner auf den Hawaii-Inseln. Die katholische Kirche in Hawai ‚i umarmte die letzten Pfarr von den Philippinen, Polen, Portugal und Spanien unter anderem. Es gab so viele fromme portugiesische Leute, dass Kirchengebäude, die allgemein gebraucht wurden, um Hunderte zu umfassen, in denen die Predigt (für die Freizeit der Messe im Lateinischen gewesen wäre) in der portugiesischen Sprache geliefert zu werden.

Msgr. Koeckemann sah auch den Aufstieg der Lepra-Fälle schließlich des Reiches. Er beaufsichtigte die Arbeit von Saint Damien von Moloka ‚i und St. Marianne Cope , wie sie die in niedergeschlagener Gesundheit Aussätzigen mit Wohnsitz in einer isolierten Kolonie auf der Makanalua Halbinsel auf der Insel Moloka serviert‘ i. Jeder würde die Ursachen für die Heiligsprechung für sie von ihren jeweiligen spirituellen Instituten erbitten.

Am 22. Februar 1892, Msgr. Koeckemann starb und wurde auf dem katholischen Friedhof von Honolulu begraben.

Ropert

Bischof Gulstan Francis Ropert war früher der 1/3 Vikar Apostolische der Hawaii-Inseln. Sein Handschuh schmückt die Kathedrale.

Es dauerte mehrere Monate früher als Papst Leo XIII ernannte jede Person erfolgreich zu sein Bischof Koeckemann. Am 3. Juni 1892 wählte der Papst einen Picpus-Vater aus Frankreich, Gulstan Francis Ropert, um den 1/3-Vikar-Apostolischen der Hawaii-Inseln zu sein. Er war früher als Titularbischof von Panopolis geweiht. Es war früher in seiner Herrschaft, dass das Königreich von Hawai’i in der Revolution verwickelt war. Amerikanische Geschäftsleute plotten, die friedlich regierende Königin von Hawai’i zu stürzen. Vereinigte Staaten Marines marschierten gegen’Iolani Palast, ein Nachbar der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens und verhaftete Königin Lili’uokalani. Eine provisorische Behörde wurde früher als eine Republik verkündet, die früher etabliert wurde. Msgr. Ropert bekam pleas von seinen gebürtigen hawaiianischen Anhängern, um Lili’uokalani zu verteidigen, indem er von einem Schutzmachtgericht für Verrat gegen die neu geschaffenen Behörden versucht wurde. Leider gab es keinen signifikanten Msgr. Ropert könnte wohl gut wohl vermutlich fertig werden. Er würde sich als einziger Bischof einer neuen Republik Hawai’i erweisen.

Msgr. Ropert war auch verantwortlich für die spirituellen Bedürfnisse der einheimischen Haushalte, deren formative Jahre in einer entfernten Orte Nation in den Krieg innerhalb der spanisch-amerikanischen Schlacht geschickt worden waren. Er tröstete auch Filipinos, deren Haushalte in der philippinisch-amerikanischen Schlacht verloren gegangen waren. Später in seiner Herrschaft wurden die Hawaii-Inseln zu einem Territorium der USA, das sich zum ersten Bischof des Territoriums von Hawai’i verwandelte. Msgr. Ropert starb am 4. Januar 1903 und wurde in dem katholischen Friedhof von Honolulu begraben.

Boeynaems

Bischof Libert Hubert John Louis Boeynaems war früher der vierte Vikar Apostolische der Hawaii-Inseln und führte in der ganzen Welt Schlacht I. Sein Handschuh schmückt die Kathedrale.

Wieder könnte es wohl vielleicht wohl vermutlich persönlich mehrere Monate früher als Papst Leo XIII ernannt jede Person, um erfolgreich zu sein, das Bischofsamt auf den Hawaii-Inseln. Am 8. April 1903 ernannte der Papst einen Picpus-Vater aus Antwerpen in Belgien, Libert Hubert John Louis Boeynaems, um den vierten Vikar Apostolischen der Hawaii-Inseln zu werden. Er war früher geweihter Titularbischof von Zeugma. Alle Handlung durch seine Herrschaft, Msgr. Boeynaems sah eine Menge seines gewidmeten Seins in den Krieg in Europa in der ganzen Welt Schlacht I. gesendet. Er beaufsichtigte auch die zunehmende Militarisierung der Hawaii-Inseln. Die gesamte Küstenlinie der Insel O ahu befestigt werden „verwendet , und mehrere andere Schutzmachtbasen Vereinigten Staaten wird festgelegt, neben Seite: Castle Shafter, Pearl Harbor und Schofield Barracks. Mit der Abwesenheit einer etablierten Schutzmacht ordinariate innerhalb der USA, Msgr. Boeynaems dienten katholischen Trägerleuten. Nach einer Dauer der Krankheit, Msgr. Boeynaems starb auf Möchten vielleicht vielleicht dreizehn, 1926, und wurde früher in Honolulu katholischen Friedhof begraben.

Alencastre

Papst Pius XI installiert Stephen Alencastre von Portugal als fünften Vikar Apostolischen der Hawaii-Inseln. Alencastre verwendet die erste bestimmte Person in Hawai angehoben werden ‚i häufig der Hawaii – Kirche entpuppen sich .

Wenn Msgr. Boeynaems wurde in niedergeschlagener Gesundheit, Papst Pius XI erhob die erste besondere Person, um in den Hawaii-Inseln aufgewachsen zu werden, um sich als ein Pfarrer apostolisch zu sein. Der Papst ernannte Stephen Peter Alencastre, ein Picpus Vater, der in Portugal geboren wurde, der früher als ein dinky auf die Hawaii-Inseln eingeführt wurde, zusammen mit seinem Haushalt zu wohnen. Msgr. Alencastre verwendet in Hawai ‚i aufgezogen und ausgebildet werden, auf den vielen Inseln wohnen. Er in Folge dieser Tatsache absolvierte die Saint Louis School und wurde in die Kongregation der Heiligen Herzen genehmigt. Er wurde früher zum Priestertum geweiht und in Europa von den Picpus-Vätern geschult, ein Einkommen in der heiligen Theologie. Er pflegte, später als Coadjutor-Vikar-Apostolischer und Titular-Bischof von Arabissus ernannt und geweiht zu werden, um dem in der gesperrten Gesundheit Msgr zu helfen. Boeynaems, leiden im Gesundheitszentrum. Nach Msgr. Boeynaems ‚Tod, Msgr. Alencastre gelang als der fünfte und letzte Vikar Apostolische der Hawaii-Inseln. Sehen Sie eine Notwendigkeit für ungewöhnliche innerhalb der Gemeinschaft kenntnisreiche Priester, Msgr. Alencastre gründete das Seminar des St. Stephen im Kalihi-Tal, benannt nach seinem persönlichen Schutzpatron. Er leitet auch die Renovierung der Basilika Unserer Lieben Frau von Frieden, es in der Zeit für die Centennial Partei der katholischen Kirche in Hawai Modernisierung ‚i in 1927. Er an Bord eines Schiffs auf dem Weg 9, aus Los Angeles am November 1940 starb.

Diözese

Msgr. Alencastres Vorahnung, dass der Vikariat gut wohl gut vermutlich zum Diözesan-Aufstieg erhoben werden könnte, wurde früher als erwartet erfüllt. Nach seinem Tod benutzte Pius XII. Die Meinung, dass die Hawaii-Inseln jetzt nicht mehr eine Missionskirche wünschten. Vernünftig war seine blühende katholische Nachbarschaft schwach passierbar, um als ein ganz ehrlicher Körper von seinem Beget verabreicht zu werden. Der Papst hat die jüngste Diözese Honolulu am 25. Januar 1941 kanonisch errichtet.

Sweeney

Ein eiserner Unterstand am Honolulu-Katholischen Friedhof markiert die Beerdigung der Bischöfe der Hawaii-Inseln.

Nach einigen Monaten der Betrachtung betrachtete der Papst aus den Türen der Kongregation der heiligen Herzen Jesu und Maria für einen Nachfolger des abschließenden Pfarrerapostolischen. Papst Pius XII. Ernannte einen Diözesanpriester der Erzdiözese San Francisco, James Joseph Sweeney als erster Bischof von Honolulu auf Möchte vielleicht vielleicht vielleicht 20, 1941; Msgr. Sweeney war in Folge dieser Tatsache, die zum Bischofsamt am 25. Juli 1941 in der Kathedrale der Heiligen Maria von Mariä Himmelfahrt in San Francisco, Kalifornien, ordiniert wurde.

Bischof Sweeneys ersten Monaten in Episkopat kam in Hawai ‚i in der Einführung eines tragischste Spiel über. Am 7. Dezember bombardierten Jap imperiale Kräfte den Pearl Harbor und kratzten den Metropolitan Honolulu. 1000 der Schutzmacht und Zivilisten starben. In der Innenstadt von Honolulu waren Explosionen zu hören und die Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens zu erreichen. Bischof Sweeney schob die Diözese schließlich von World Battle II.

Der gesegnete Johannes XXIII eröffnete am 2. Oktober 1962 das 2. Vatikanische Konzil, und Bischof Sweeney war früher ein Ratsvater, der als einer von vielen Prälaten aus den USA angesehen wurde, um auf die Sitzungen zu warten. Inspiriert durch die in Rom vereinbarten Reformen, verabschiedete er die wichtigsten Anpassungen der Liturgie in der Diözese Honolulu. Als einer seiner Handlungen betrachtete, um die Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens im Schritt mit der neu verkündigten Verfassung auf der heiligen Liturgie zu renovieren. Fast alle Pfarrgemeinden lieferten die Massen in erster Linie innerhalb der Volkssprache in der Situation des Lateinischen und Altäre wurden konstruiert, um durch die Gemeinde in seiner Put der Wallfahrtsmauer zu gehen. Langsam waren verschiedene Sprachen in die Messe neben der hawaiianischen Sprache integriert worden. Bischof Sweeney lud auch die Maristenpatres und Brothers Arbeiter mehrere Pfarreien auf den Inseln O ‚ahu und Kaua‘ i.

Bischof Sweeney fiel in niedergeschlagene Gesundheit und konnte gut gut vermutlich nicht mehr seine Aufgaben mit paunchy Kraft herstellen. Sein bitten um einen Hilfsbischof wurde erteilt. Jahre später, Msgr. Sweeney starb am 19. Juni 1968 an seinem Geburtstag. Er wurde in Colma begraben, um San Francisco zu erreichen, wo er seine frühen Jahre als Priester verbrachte.

Scanlan

Papst Paul VI. Ernannte John Joseph Scanlan, den Weihbischof der Diözese und den Apostolischen Verwalter als seine 2. Uhr am 6. März 1968. Ein San Francisco Erzdiözesanpriester aus der Grafschaft Cork in Eire, Msgr. Scanlan Zeuge der Fall eines jungen Flüstern von Hawai ‚i. Er pflegte zu herzlich Haushalt Menschen mit dem katholischen Gouverneur von Hawai beibehalten ‚i, John A. Burns , auch wenn das Hawai‘ i Gesetzgeber reichten eine Rechnung erlaubt Abtreibung setzt eine Abfrage und Gouverneur Verbrennungen erlaubten die Rechnung zu ausfallen Gesetz sein Ohne seine Unterschrift. Scanlan wurde auch für seine Einladung von mehreren spirituellen Instituten in die Hawaii-Inseln gestellt. Unter diesen Mannschaften war die Gesellschaft Jesu, die christlichen Brüder von Eire, die Religiösen der Jungfrau Maria und die Dominikanischen Schwestern von Iloilo gewesen. Die Jesuiten in erster Linie Minister zu den Studenten des College of Hawai ‚i in Manoa.

1977, Msgr. Scanlan diente als bedeutender Konsektor von Vater Joseph Ferrario als Hilfsbischof. Sein Alter fing an, einen Einfluss auf seine Arbeit zu werfen. Fühlen Sie den Druck des Seins fünfundsiebzig Jahre alt, Msgr. Scanlan wählte am 30. Juni 1981 aus. Er starb am 31. Januar 1997 im Nazareth-Haus in San Rafael, einem Ruhestand für Priester und Spirituelle. Seine Beerdigung wurde in der Metropolitan-Kathedrale der Heiligen Maria von Mariä Himmelfahrt und später in der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens in Honolulu gehalten. Bischof Scanlan, ein Vater des 2. Vatikanischen Konzils, hatte die Unterscheidung, neben dem Bischof Maigret, einem Vater des Ersten Vatikanischen Konzils, in einer Krypta unter dem Heiligtum der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens begraben zu werden.

Ferrario

Co-Kathedrale der heiligen Theresa des Dinky ein Jesus

Papst Johannes Paul II. Ernannte den Weißenbischof der Diözese Joseph Anthony Ferrario, einen früheren sulpikanischen Erzieher und Diözesanpriester, als der 1/3 Bischof von Honolulu auf vielleicht vielleicht vielleicht dreizehn, 1982.

Dilorenzo

Nach Msgr. Ferrarios Ankündigung seines Ruhestands, der Vatikan hatte Msgr. Francis DiLorenzo, Hilfsbischof von Scranton als Apostolischer Administrator von Honolulu. Später, am 29. November 1994, ernannte Papst Johannes Paul II. Msgr. DiLorenzo als der vierte Bischof von Honolulu. Der Vatikan ernannte Msgr. DiLorenzo so häufig von der See von Richmond auf die Ankündigung der Ruhestand von Richmond Bischof Walter Francis Sullivan. Msgr. DiLorenzo übernahm die Verwaltung der Diözese Richmond bei der Einrichtung auf vielleicht vielleicht vielleicht 24, 2004.

Mit der Abreise von Msgr. DiLorenzo, die Diözesan-Hochschule der Berater im Einklang mit dem Code of Canon Gesetzgebung, auf Möchten vielleicht vielleicht 28, 2004, von ihren Gästen gewählt werden. Thomas Thomas L. Defekt als Kurzzeit der Zeit Diözesan-Administrator. Er diente auch im Komitee, das die Kandidaten für den Bischof von Honolulu aufsetzte. Am 1. Februar 2006 wurde Pater Marc R. Alexander zum Diözesanverwalter.

Silva

Diözesan-Hirtenherz

Papst Benedikt XVI. Ernannte Clarence Richard Silva, die erste gebürtige Einzelperson innerhalb des Bischofs der hawaiianischen Inseln, um sich als Bischof von Honolulu auf Möchte vielleicht vielleicht 17, 2005 zu sein. Er wurde auch die 2d besondere Person der portugiesischen Abstammung Innerhalb des bischöflichen aus dem Grund, dass Msgr. Stephen Peter Alencastre, SS.CC. Im Vorfeld des Vikar-Standards der Diözese Oakland wurde Silva zum Bischofsamt geweiht und als Bischof an der Neal S. Blaisdell Herz-Arena am 21. Juli installiert. Über drei waren 500 anwesend, was es als eine im Wesentlichen betrachtete Die vorherrschenden Ereignisse der Diözese Honolulu in ihrer Geschichte.

Der bedeutende Konsekator war früher William Joseph Levada, Erzbischof von San Francisco und neu ernannter Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre. Die Ordination und Einrichtung Zeremonie verwendet werden, um die endgültige offizielle zeremonielle Ziel als Metropolitan Bischof über die Provinz San Francisco für Levada; Sortierte nicht-zeremonielle Funktionen würden bis zu seinem offiziellen Abschied vom Arbeitsplatz fortfahren. Zusätzlich war Gabriel Montalvo Higuera, Erzbischof Apostolischer Nuntius in die USA und Anthony Apuron, Erzbischof von Agana zusammen mit persönlichem Freund Freund Deacon Larry Sousa von Norman, Oklahoma. Sogar vorausgesetzt, dass er auf die Bischofskonferenz warten sollte, war Roger Mahony, Kardinal Erzbischof von Los Angeles, infolge unvorhergesehener Flugzeugbetriebe am Los Angeles Global Airport nicht in der Lage, neu zu sein.

Besondere Jubiläen der Bedeutung der Diözese

Unsere Frau des Friedens, die Diözesan-Patronin, wird am 9. Juli und 15. August geehrt.

  • 23. Januar – Denkmal, Saint Marianne Cope, geistig (2005)
  • 25. Januar – Jubiläum der kanonischen Errichtung durch Papst Pius XII. Der katholischen Diözese Honolulu (1941)
  • Möchte vielleicht vielleicht 10 – Memorial, St. Damien von Molokai, geistig (1995)
  • Möchte vielleicht vielleicht 17 – Jubiläum der Ernennung von Clarence Richard Silva, Vikar Standard der Diözese Oakland, als Fünfter Bischof von Honolulu (2005)
  • 9. Juli – Denkmal, Gesegnete Jungfrau Maria unter dem Titel, Königin des Friedens
  • 21. Juli – Jahrestag der Ordination zum Bischofsamt und Installation von Clarence Richard Silva als Fünfter Bischof von Honolulu (2005)
  • 28. Juli – Jubiläum der Hingabe der Co-Kathedrale der Heiligen Theresa des Dinky ein Jesus, Honolulu (1985)
  • 15. August – Jubiläum der Hingabe der Kathedrale Basilika Unserer Lieben Frau, Königin des Friedens, Honolulu (1843)

Pfarrgemeinden

Siehe, Checkliste der Pfarreien der römisch-katholischen Diözese Honolulu.

Übermäßige Fakultäten

  • Damien Memorial School, Honolulu
  • Maryknoll Schule, Honolulu
  • Heilige Herzen Akademie, Honolulu
  • Heilige Franziskusschule, Honolulu
  • Saint Louis Schule, Honolulu
  • St. Anthony Excessive School, Wailuku
  • St. Joseph Excessive Schule, Hilo

Arme

Siehe auch

  • Katholische Kirche nach Nation
  • Katholische Kirchenhierarchie
  • Katholische Kirche in den USA
  • Ost – katholische Stadtviertel in Hawai ‚i
  • Kirchliche Provinz von San Francisco
  • Anglikanische Diözese von Hawai ‚i
  • Globale Organisation der katholischen Kirche
  • Hawai ‚i Catholic Herald
  • Hawai ‚reformierte i – katholische Kirche
  • Historische Checkliste der katholischen Bischöfe der USA
  • Checkliste der katholischen Bischöfe der USA
  • Checkliste der Missionare nach Hawaii
  • Checkliste der römisch-katholischen Erzdiözesen (nach Nation und Kontinent)
  • Checkliste der römisch-katholischen Diözesen (alphabetisch) (neben den Erzdiözesen)
  • Checkliste der römisch-katholischen Diözesen (strukturiert) (neben den Erzdiözesen)
  • Checkliste der römisch-katholischen Bischöfe von Honolulu
  • Checkliste der römisch-katholischen Bischöfe der USA
  • Checkliste der römisch-katholischen Kathedralen der USA
  • Checkliste der römisch-katholischen Diözesen der USA
  • Listen von Patriarchen, Erzbischöfen und Bischöfen

Facebook Comments

Kommentar verfassen