Memories...Do Not Open - The Chainsmokers

Memories...Do Not Open

The Chainsmokers

  • Genre: Dance
  • Release Date: 2017-04-07
  • Explicitness: explicit
  • Country: DEU
  • Track Count: 12

  • ℗ 2017 Disruptor Records/Columbia Records

Tracks

Title Artist Time
1
The One The Chainsmokers 2:57 EUR 1.29
2
Break Up Every Night The Chainsmokers 3:27 EUR 1.29
3
Bloodstream The Chainsmokers 3:44 EUR 1.29
4
Don't Say (feat. Emily Warren) The Chainsmokers 3:48 EUR 1.29
5
Something Just Like This The Chainsmokers & Coldplay 4:07 EUR 1.29
6
My Type (feat. Emily Warren) The Chainsmokers 3:37 EUR 1.29
7
It Won't Kill Ya (feat. Louane The Chainsmokers 3:37 EUR 1.29
8
Paris The Chainsmokers 3:41 EUR 1.29
9
Honest The Chainsmokers 3:28 EUR 1.29
10
Wake Up Alone (feat. Jhené Ai The Chainsmokers 3:35 EUR 1.29
11
Young The Chainsmokers 3:44 EUR 1.29
12
Last Day Alive (feat. Florida The Chainsmokers 3:34 EUR 1.29

Reviews

  • Einfach Perfekt

    5
    By Hdljehlfkdk
    Coole Typen coole muke
  • Begeistert

    5
    By Zarixx
    Zwar ähneln sich die Songs untereinander, nichtsdestotrotz finde ich das Album sehr gut gelungen mit vielen ausgelassenen Songs zum mitgehen.
  • Jetzt mal ernsthaft...

    4
    By Go9911
    Leute,ich verstehe die ganzen schlechten Rezensionen hier nicht.Ich lese hier von: "Das hört sich ja alles gleich an,ihr seit nicht mehr so wie früher!".Ist es nicht normal das Künstler sich weiterentwickeln und verändern?!Und die meisten Songs hören sich definitiv nicht gleich an.Zum Beispiel "Paris" und "The One".Die beiden Songs sind sehr unterschiedlich,aber scheinbar suchen manche einfach auch nach Fehlern.Den Vorwurf,dass die meisten Songs Mainstream sind und allein für die breite Masse produziert wurde,verstehe ich auch nicht.Ich lese mittlerweile unter jedem zweiten Song: "Das ist ja richtig Mainstream!".Viele wollen hier wohl einfach etwas schlechtes sehen,was garnicht vorhanden ist.Was ist den eurer Meinung nach Mainstream?Ich finde das Album auch keinesfalls perfekt,ca. die Hälfte der Lieder gefällt mir persönlich garnicht.Die Highlights des Albums sind definitiv "Paris", "The One", "Something just like this " und "Bloodstream"."Bloodstream" ist auch mein Geheimtipp😉.Ebenfalls ganz okay sind "Break up every night" und "Honest".Der Rest gefällt mir nicht wirklich. Fazit: Ich gebe 4 von 5 Sternen, da mir viele Songs sehr gut gefallen, aber viele auch nicht.Ich würde auch nicht das ganze Album schlecht reden, nur weil sie sich verändert haben. Ich hoffe meine Rezension war für euch hilfreich 😄. PS:Findet sonst noch wer, dass sich dieses Geräusch (?) im Refrain(?) von "Honest" anhört wie eine Bohrmaschine?😂 LG
  • 👍👍awesome!!!

    5
    By Luke_Fit
    Hammer geiles Album! Love it! 🔊🔊
  • dieser Müll ist der Grund ...

    1
    By rl_germany
    ... warum im Formatradio seit Jahren immer der gleiche Mist läuft (nicht bezogen auf dieses Album, sondern diese immer gleichen, abgenudelten Beats). Im Prinzip wie früher Modern Talking.
  • Melodilaktisch

    5
    By MasterDave101
    Keine Ahnung, wie ich das Album sonst nennen soll. Es hat einen Effekt beimir ausgelöst, den sonst nur meine Lieblingsbands auslösen. Ich mochte Something like this sehr, dann das Album geholt und war beim 1. durchskippen leider nicht so begeistert. Nun ein paar Tage später mal in Ruhe komplett durchgehört und ich muss sagen: das Album ist genial. Ich finde diesen ruhigen Style sehr cool. Es gibt andere, die den schnellen Sound liefern und ich finde es gut, wenn die Chainsmokers etwas Tempoaus dem Alltag nehmen. Neben den Singles sind auch My Type, Honest, Wake Up alone und The One. Wirklich sehr gelungenes Album.
  • 😍❤️

    4
    By MyDreamIsReal
    The one, something just like this, bloodstream, honest und young sind meiner Meinung nach die besten Songs💕. Die anderen Songs sind ebenfalls gut 😊 Bin überzeugt 👍🏻😉
  • Langweile á la Menschen Tanzen Leben Welt - nur halt' auf Englisch

    1
    By Popleistung
    The Chainsmokers lösen sich in Luft auf, und begeben sich in das Unland, in dem sich Coldplay tummeln. Angesichts ihrer ersten wirklich guten Veröffentlichungen (egal ob nun Roses, Closer oder Don't Let Me Down), zu denen man intelligent tanzen erkonnte, ergötzt sich ihre erste richtige lange Scheibe in nicht endend wollenden Wiederholungen und einem systematisch bis zur Ermüdung durchexerzierten immer gleichen Liedaufbau. Paris war noch i.O., die Zusammenarbeit mit Coldplay ließ mich schon erschauern, aber beim Rest lösen sie sich willenlos in Luft auf. Verpufft, alles Magische ist weg. Man kann diese Platte nicht als Dance beschreiben, sondern mit dem, was Jan Böhmermann gerade mit Menschen Leben Tanzen Welt demonstriert hat - gepflegte Langeweile, schön deep mit großen Gefühlen, ewig gleichen Satzbausteinen mit vielen Ohhs und Ahhhhs. Anders ausgedrückt: Wie Max Giesinger und Konsorten, bloß auf English. Eine wirklich große Enttäuschung, mit der sie sicher viel, viel Geld verdienen werden. Mich schaudert's.
  • Gutes Album

    5
    By GregTCLTK
    Endlich mal wieder ein paar richtig gute Lieder von "The Chainsmokers"
  • Gutes Album

    3
    By Eco...
    Gibt leider immer noch viele Lieder auf dem Album , die deutlich zu schwach sind. Leider mehr als die Hälfte. Das Highlight ist something just like this. Gut sind die Songs it won't kill ya und Young. In Ordnung sind don't say , my Type und bloodstream. Paris finde ich langweilig, gleiches gilt für the one und den Rest....Break up every Night und Wake up alone hören sich an wie kitschige kirmeslieder. Last daY Alive ist wirklich die größte Enttäuschung.

Videos from this artist