Katholizismus

Rate this post

Katholischen, lateinisch-förmigen Prozessionsvollstreckung.

Katholizismus (aus dem Griechischen καθολικισμός, katholikismos, „universelle Lehre“) ist eine Zeitdauer , die im weitesten Sinne zu den Überzeugungen und Praktiken der christlichen Konfessionen verweist , die sich als katholische Checkliste im Wesentlichen auf der Grundlage der vier Kennzeichen der Kirche, wie ausgedrückt im Nicaenum des Ersten Konzil von Konstantinopel im Jahre 381: „[ich glaube] in die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche.

Grundsätzlich ist es am häufigsten, sich mit dem Glauben und den Praktiken der katholischen Kirche zu beschäftigen, bestehend aus der lateinischen Kirche und 23 jap katholischen Kirchengebäuden in voller Gemeinschaft mit dem Papst in Rom. [1]

Auf der anderen Seite ist die Beschreibung „katholisch“ ferner üblich durch andere Konfessionen, die der Jap-Orthodoxen Kirche, der orientalisch-orthodoxen Kirche, der assyrischen Kirche des Ostens entsprechen. Es kommt auch in einigen protestantischen Konfessionen, schwer Anglikanismus, um als Neutral Katholizismus zu booten. Die Länge der Zeit römisch-katholisch ist für die Kirche in Gemeinschaft mit Rom selten üblich, vor allem in ökumenischen Kontexten und in Ländern , in denen anderen Kirchen die Länge der Zeit katholischen verwenden, ist es von breiteren Bedeutungen von der Länge der Zeit zu unterscheiden. [2][3]

Extra in den meisten Fällen im Sinne einen Selbst Begriff der Kontinuität des Glaubens angibt , und von frühen Christentums entdecken , wie in der Nicaenum abgegrenzt, [4] die Länge der Zeit „katholisch“ ist üblich , in einigem Methodisten [5] Lutheran, [6] mährische, [7] und reformierte Konfessionen [8] in behaupten „Erben des apostolischen Glaubens“ [9] Diese Bezeichnungen tragen Geschichte zu sein , sich katholisch zu sein, Anweisen , dass die Länge der Zeit , „die alten bezeichnet, Orthodoxen Mainstream des Christentums, dessen Lehre von den ökumenischen Räte und den Glaubensbekenntnissen umrissen wurde „und als solche, die meisten Reformatoren“, appellierten an diese katholische Tradition und glaubten, dass sie sich in Kontinuität mit ihr befinden. „ [6]

Geschichte

Beschäftigung von Zeitdauer

Die Länge der Zeit „katholizismus“ ist die englische von Slack Latin catholicismus stammen, ein abstraktes Nomen auf das Adjektiv katholischen basiert im Wesentlichen. Die Up-to-the-minute griechische Äquivalent καθολικισμός (katholikismos) ist , warten auf förmig und Schritt für Schritt bezieht sich auf Katholizismus.

Das griechische Adjektiv katholikos, die Grundlage der Länge der Zeit , „katholisch“ Technik „universal“. In dem heutigen Tag aus dem Griechischen oder durch Kapazität von Slack Latin catholicus, die Länge der Zeit katholischer viele andere Sprachen eingetragen, für die Einführung von vielen theologischen Sätzen gleichwertig katholizismus und Katholizität in die minderwertigen Wechsel (Slack Latin catholicismus, catholicitas) .

Unter Verwendung der Ausdrücke „katholizismus“ und „Katholizität“ ist eng mit der Nutzung der katholischen Kirche verbunden. Der früheste Beleg für die Verwendung dieser Zeitspanne ist der Brief an die Smyrnäer , die Ignatius von Antiochien in etwa 108 in Smyrna an Christen geschrieben. Die Christen zu ermahnen, mit ihrem Bischof eng zusammenzuarbeiten, schrieb er: „Wo immer der Bischof erscheinen wird, da lasse die Menge des Volkes auch sein, zugleich, wo immer Jesus Christus ist, da ist die katholische Kirche.“ [10][11]

Aus der 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts begann die Beobachtung „katholisch“ üblich, „orthodox“ (nicht-ketzerisch) zu bedeuten, „auf die Geschichte der Katholiken behauptete, die ganze Wahrheit zu trainieren und die ganze Kirche anzudeuten, Während die Ketzerei aus der Übertreibung einer Realität entstand und früher in der Realität Teil und Lokal war „. [12] In 380, Kaiser Theodosius I Garnelen Verwendung der Länge der Zeit „katholischer Christ“ vollständig auf andere Leute, die die den gleichen Glauben wie Papst Damasus I. von Rom und Papst Peter von Alexandria angenommen. [13] Eine bergige Folge von anderen frühen Autoren wie Cyril von Jerusalem (c. 315-386), Augustinus von Hippo (354-430) zusätzlich die Verwendung der Länge der Zeit , „katholisch“ im Sinne des Christentums entwickelt.

In der christlichen Theologie und besonders in der Ekklesiologie sind die Phrasen „Katholizismus“ und „Katholizität“ in zwei häufigen Arten üblich, mit dem Kapital „C“ oder rechtmäßig mit Garnelen „c“. Wenn gewöhnlich mit Garnelen „c“, Sätze „Katholizismus“ und „Katholizität“ in den meisten Fällen benennen theologische Lehre der „Katholizität der Kirche“ ohne konfessionelle Konnotationen. Auf der anderen Hand, wenn sie mit dem Kapital „C“ üblich sind, bezeichnen die Phrasen „Katholizismus“ und „Katholizität“ häufig eine meldeische christliche Konfession, die auf die privaten Ansichten und die theologischen Positionen eines benachrichtigenden Autors rechnet.

Zusammenfassung der Hauptabteilungen

Veteran Statue des Heiligen Petrus in der Basilika gewidmet ihm im Vatikan.

Eine häufige Wahrnehmung im Katholizismus ist die institutionelle Kontinuität mit der von Jesus Christus gegründeten frühchristlichen Kirche. Viele Kirchen oder Kommunionen von Kirchen titeln einzeln oder gemeinsam als die legitime Kirche. Die nächste fasst die wichtigsten Schismen und Konflikte im Christentum zusammen, besonders in Gruppen, die als katholisch gelten; Es gibt viele konkurrierende alte Interpretationen, welche Gruppen in die Schisma mit der einzigartigen frühen Kirche eintraten.

Basierend auf dem Glauben der Pentarchie, wurde die frühe, ungeteilte Kirche unter den drei Patriarchen von Rom, Alexandria und Antiochien organisiert, zu denen später die Patriarchen von Konstantinopel und Jerusalem hinzugefügt wurden. Der Bischof von Rom war früher als erster unter ihnen identifiziert worden, wie es anerkannt wird, um in Kanon drei des ersten Konzils von Konstantinopel (381) zu veranschaulichen – viele „erste“ interpretieren, als diese Technik hier zuerst unter Gleichen – Und Lehre oder verfahrensrechtliche Streitigkeiten gingen häufig auf Rom zurück, als wenn auf den Charme von Athanasius im Gegensatz zu der Entschließung des Rates von Reifen (335), Papst Julius I., der von solchen Beschwerden wie abgebrochen sprach, annullierte Aktion des Rates und restauriert Athanasius und Marcellus von Ancyra zu ihren sieht. [14] Der Bischof von Rom verwendet weiterhin in Betracht gezogen werden in der schönen frönen ökumenischen Konzilien einberufen. Als die kaiserliche Hauptstadt nach Konstantinopel zog, wurde der Einfluss von Rom selten gefordert. Dennoch behauptete Rom besondere Autorität dank seiner Verbindung nach St. Peter [15][16] und Saint Paul, der, gönnen Sie sich alle einig, in den Märtyrertod und in Rom begraben, und da der Bischof von Rom selbst als Nachfolger von Saint gesehen Peter.

Der österreichische Rat von Ephesus, der dritte ökumenische Rat, war früher hauptsächlich über den Nestorianismus infiziert, der die Exzellenz zwischen der Menschheit und der Gottheit Jesu betonte und lehrte, dass die Jungfrau Maria, wenn sie Jesus Christus anfängt, vielleicht nicht mehr sein würde Von Gott begonnen Dieser Rat lehnte den Nestorianismus ab und bekräftigte, dass, wie die Menschheit und die Gottheit in dem einen Individuum Jesu Christi untrennbar sind, seine Mutter, die Jungfrau Maria, also Theotokos, Gott-Träger, Mama Gottes ist. Der erste Riesenbruch in der Kirche nahm diesen Rat an. Diejenigen, die sich weigerten, den herrschenden Richter des Rates zu akzeptieren, waren weitgehend persisch und werden heute von der assyrischen Kirche des Ostens vertreten und verknüpft Kirchengebäude, die dennoch nicht mehr eine „nestorianische“ Theologie erobern. Sie werden häufig Veteran Oriental Church Gebäude genannt.

Die nächste Hauptzerstörung war nach dem Rat von Chalcedon (451). Dieser Rat lehnte den eutychischen Monophysitismus ab, der anerkannte, daß die göttliche Natur die menschliche Natur in Christus ganz subsumierte. Dieser Rat erklärte, daß Christus, der sogar ein Individuum annehme, zwei Naturen „ohne Verwirrung, ohne Schalter, ohne Teilung, ohne Trennung“ ausstellte und somit jeder vollkommen Gott und voll menschlich ist. Die alexandrinische Kirche lehnte die von diesem Rat verabschiedeten Phrasen ab, und die christlichen Kirchengebäude, die die Tradition der Nichtannahme des Rates entdecken – sie sind nicht mehr Monophysit in der Lehre – sind als präk Chalcedonische oder orientalisch-orthodoxe Kirchengebäude bekannt.

Der nächste riesige Riss im Christentum war früher im elften Jahrhundert. Langjährige Lehrenstreitigkeiten, um als Konflikte zwischen Strategien der kirchlichen Autoritäten und der Evolution getrennter Riten und Praktiken zu schlagen, fielen im Jahre 1054 eine Zerstörung durch, die die Kirche, diesmal zwischen einem „Westen“ und einem „Osten“ teilte. Spanien, England, Frankreich, das Heilige Römische Reich, Polen, Böhmen, Slowakei, Skandinavien, die baltischen Staaten und Westeuropa, die sich häufig im westlichen Lager befinden, und Griechenland, Rumänien, Russland und viele andere slawische Länder, Anatolien , Und die Christen in Syrien und Ägypten, die den Rat von Chalcedon erlaubten, machten das Jap-Lager. Diese Trennung zwischen der westlichen Kirche und der Japkirche heißt das Ost-West-Schisma.

Im Jahre 1438 trat der Rat von Florenz ein, der einen genauen Dialog vorsah, der sich auf die theologischen Unterschiede zwischen Ost und West konzentrierte, mit der Hoffnung auf die Wiedervereinigung der katholischen und orthodoxen Kirchen. [17] Mehrere japanische Kirchen wieder vereint, bilden nur einige der Jap katholischen Kirchenbauten.

Jede andere Hauptabteilung in der Kirche trat im sechzehnten Jahrhundert mit der protestantischen Reformation auf, nach der viele Teile der westlichen Kirche die päpstliche Autorität verwarfen und eine der bedeutendsten Lehren der westlichen Kirche für die Zeit waren und sich zu identifizieren wuchsen Als „reformiert“ oder „protestantisch“.

Eine nachteilig viel intensivere Pause trat ein, als nach dem Ersten Vatikanischen Konzil der römisch-katholischen Kirche das Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit offiziell verkündet wurde, die Garnelencluster der Katholiken in den Niederlanden und in deutschsprachigen Nationen die veteranisch-katholische (Altkatholische) Kirche .

Überzeugungen und Praktiken

Beschäftigung der Zeitdauer „Katholizismus“ hängt vom Kontext ab. Für die früheren Schauspieler, bezieht sich das frühere Schisma auf das nordische Glaubensbekenntnis und besonders auf die Lehren der Christologie, dh auf die Ablehnung des Arianismus. Der Katholizismus im Sinne der katholischen Kirche verbindet die lateinische Kirche, die japkatholischen Kirchengebäude der griechischen Tradition und die verschiedenen japkatholischen Kirchengebäude. Liturgische und kanonische Praktiken variieren zwischen all diesen berichten Kirchengebäude, die die römischen und jap katholischen Kirchengebäude bilden (oder, wie Richard McBrien sie nennt, die „Kommunion der katholischen Kirchengebäude“). [18] Disagreement dies mit der Länge der Zeit , Katholikos (aber nicht mehr Katholizismus) in Bezug auf den Kopf einer Teilkirche in Jap Christentum.

Im römischen Katholizismus wird die Zeit der Zeit „katholisch“ identifiziert, um andere Leute zu decken, die sehen und mit dem Lehramt in angemessener Stellung stehen. Der Sinn, der der Beobachtung von anderen Leuten gegeben wird, die ihn benutzen, um ihren Raum von einem kalvinistischen oder puritanischen Ursprung des Protestantismus zu unterscheiden. Es ist Meilen dann sinnvoll zu versuchen, eine Auflistung von häufigen charakteristischen Überzeugungen und Praktiken des Katholizismus nicht mehr in den meisten Fällen durch diese nur behaupten nicht säkularen Abstammung zu planen. Die römisch-katholische Kirche bringt die 23 Riten mit, die das Lehramt sehen. Trotz der Wahrheit, dass sie nicht mehr das Magisterium, die vielen Kirchengebäude des Jap Christentums, die Veteranenkatholische Kirche, Anglikanismus, Lutheranismus, Methodismus und zumindest nur wenige der „nur katholischen Kirchengebäude“ sehen, wäre vielleicht vielleicht Realisieren nur einige der biblischen Grundlagen für die Überzeugungen und Praktiken, die als „katholisch“ anerkannt werden, die bestehen aus:

  • Narrate und die genaue organisatorischer Abstieg von der einer Kirche gegründet von Jesus [Matthäus 16:18]
  • Die Wahrnehmung, dass Jesus Christus göttlich ist, eine Lehre, die offiziell im ersten Rat von Nicaea geklärt und in der Nicene Creed ausgedrückt wurde.
  • Wahrnehmung in der präzisen Präsenz Christi in der Eucharistie, die Wahrnehmung, dass Christus in den Teilen der heiligen Kommunion manifestiert wird. [19][20]
  • Besitz des „dreifach ordinierten Dienstes“ der Bischöfe, Priester und Diakone.
  • Alle Diener werden von Bischöfen ordiniert, und die Bischöfe, die durch die „Verlegung der Finger“ die sakramentale Autorität joggen und sich selbst in einer augenblicklichen Aufeinanderfolge der Apostel ordinierten (Apostolische Nachfolge erforschen).
  • Die Wahrnehmung, dass die Kirche das Schiff ist und die Ablagerung der Fülle der Lehren Jesu und der Apostel, aus denen sich die Schriften ergeben, geformt wurde. Diese Anweisung ist in jeder schriftlichen Schrift und in ungeschriebener Tradition bewahrt, und zwar nicht nur anders.
  • Eine Wahrnehmung in der Notwendigkeit und Wirksamkeit der Sakramente.
  • Liturgische und private Nutzung des Signals des Unmoralische [21]
  • Mit heiligen Fotos, Kerzen, Gewänder und Spur, und Schritt für Schritt Weihrauch und Wasser, in Anbetung.
  • Aussage der christlichen liturgischen ein Jahr. [22]
  • Verehrung von Maria, die Mutter Jesu als die Gesegnete Jungfrau Maria oder Theotokos (dh „Gott-Träger“ oder „Momin Gottes“), ein Titel, der nach dem Nicene-Rat mit dem Rat „katholisch“ Ephesus in 431), aber eine Ablehnung ihrer adore [23]
  • Wahrnehmung in der Kommunion der Heiligen.
  • Mit dem Gebet für die Listless. [24]

Sakramente oder heilige Mysterien

Ein italienischer Priester für die Länge des Sakraments der Taufe

Kirchengebäude in der katholischen Tradition verabreden sieben Sakramente oder „heilige Mysterien“: Taufe, Konfirmation oder Chrismation, Eucharistie, Buße, weiter bekannt als Versöhnung, Salbung der Kranken, Heilige Orden und Ehe. In einigen katholischen Kirchen ist diese Zahl eine Konferenz, die am meisten involviert ist.

Im Katholizismus wird ein Sakrament in die Geschichte aufgenommen, um eine wirksame Betrachtung der unsichtbaren Gnade Gottes zu sein. Während die Beobachtung Thriller üblich nicht mehr besser diese Riten, sondern darüber hinaus mit anderen Bedeutungen auf dem Gebiet der Offenbarungen und über Gott und zu mystischem Zusammenspiel Gottes mit Einführung, die beobachtet Sakrament (lateinisch: eine feierliche Versprechen), die typischen Länge Zeit im Westen, bezieht sich besonders auf diese Riten.

  • Taufe – das wichtigste Sakrament der christlichen Einweihung, die Wurzel für alle verschiedenen Sakramente. Kirchenbauten in der katholischen Tradition nehmen in Geschichte Taufe in den meisten christlichen Konfessionen verliehenen „im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ (vgl Mt 28,19 ) ehrenvoll zu sein, da die Pause Produziert durch das Sakrament, unabhängig vom Glauben des Ministers, auch nicht mehr von der Vereinbarung des Ministers. Genau hier ist im Grunde nicht mehr der Fall in anderen Kirchen. Wie im nordischen Glaubensbekenntnis anerkannt, ist die Taufe „für die Vergebung der Sünden“, nicht mehr am meisten mit privaten Sünden, sondern auch von der üblichen Sünde, die sie selbst bei Säuglingen, die sich in keine gültigen Sünden hingeben, Positiv ausgedrückt, Vergebung der Sünden Technik Verleihung der heiligenden Gnade, wobei die getauften Individuen die Lebenszeit Gottes teilt. Die „Orte auf Christus“ provozieren „(Galater drei, 27) und“ ist mit ihm in der Taufe begraben … weiter mit ihm durch den Glauben an die Arbeit Gottes erhoben „(Kolosser 2:12).
  • Die Bestätigung oder Firmung – das zweite Sakrament der christlichen Initiation, die Technik , bei der die Gabe des Heiligen Geistes in der Taufe verliehen wird „gestärkt und vertieft“ (erforschen, zu veranschaulichen, Katechismus der Katholischen Kirche, §1303 ) durch eine Dichtung. In der westlichen Tradition aus der Taufe geschenkt, nach einer Dauer der Ausbildung genannt Katechese, auf anderen Leuten häufig eine separate Zeremonie, die als Mindest frönen erreichten das Alter von Ermessen (ca. 7) [25] und kaum bis einer Zeit verschoben Wenn das Individuum in die Geschichte gebracht wird, um eine Passe nur Besetzung des Glaubens zu machen. Es sind Meilen, die in die Geschichte hineingekommen sind, um von einer Salbung mit der Chronik zu sein (weiter genannt Myrrhe), die häufig Fragment der Zeremonie der Taufe ist und das nicht mehr als ein separates Sakrament betrachtet wird. In der Jap-Tradition wird es häufig an der Seite der Taufe verliehen, als Vollendung, aber wird selten nur einzeln an Konvertiten oder andere Leute vergeben, die zur Orthodoxie zurückkehren. Einige Theologien nehmen in Geschichte dies die äußere Beachtung der inneren „ Die Taufe des Heiligen Geistes“ zu sein, die tatsächlichen Artikel (oder Charismen) davon würde möglicherweise vielleicht latent bleiben oder im Laufe der Zeit zeigen sich im Wesentlichen auf den Willen Gottes. Sein „Ursprungs“ Minister ist ein gültig geweihter Bischof; Wenn ein Priester (ein „Presbyter“) das Sakrament verleiht (wie es in einigen katholischen Kirchen zugelassen ist), wird der Hyperlink mit der leichteren Berücksichtigung durch die Verwendung eines von einem Bischof gesegneten Chiefismus angezeigt. (In einer Jap Orthodoxen Kirche, hier ist gewöhnlich sogar gar nicht mehr grundsätzlich durch den Primaten der lokalen autokephalen Kirche ausgefüllt.)
  • Eucharistie – das Sakrament (das dritte der christlichen Einweihung), wobei die Hingaben ihr endgültiges „Alltagsbrot“ oder „Brot für das Gleiten“ erhalten, indem sie an und in dem Leib und Blut von Jesus Christus teilnehmen und an Christus Ewigkeit teilnehmen Opfern. Das Brot und der Wein, der in der Zeremonie üblich ist, basieren im wesentlichen auf dem katholischen Glauben, in der magischen Handlung des Heiligen Geistes, verwandelt in Christus Leib und Blut – seine präzise Präsenz. Diese Transformation wird von einigen als transubstantiation oder Metousiose interpretiert, von anderen als consubstantiation oder sakramentale Vereinigung.
  • Buße (weiter genannt Bekenntnis und Versöhnung) – die Hauptsache der 2 Sakramente der therapeutischen. Es ist noch Meilen, die das Sakrament der Bekehrung, der Vergebung und der Absolution nennen. Es ist Meilen das Sakrament der nicht säkularen Therapie eines getauften Individuums aus der Distanzierung von Gott, der über gültige Sünden gewidmet ist. Es handelt sich um die Zerstörung der Zerstörung für die Sünde (ohne die die Zeremonie nicht in ihre Pause eindringt), das Bekenntnis (das in äußerst ausgeprägten Situationen den Ursprung eines Unternehmens häufiges Bekenntnis nehmen kann) an einen Pfarrer, der das College hat, um die Energie auszuüben, um zu entlassen der Büßer, [26] und die Absolution durch den Minister. In einigen Traditionen (gleichbedeutend mit dem römisch-katholischen), handelt es sich bei der Zeremonie um eine vierte Teil-Zufriedenheit, die als Indikatoren für die Umkehr des Ministers skizziert wird. In den frühen christlichen Jahrhunderten war der vierte Teil ein wenig belastend und in den meisten Fällen der Absolution vorausgegangen, aber jetzt ist es oft eine leichte Aufgabe (in einigen Traditionen genannt „Buße“) für die Büßer zu bauen, um eine Wiedergutmachung zu bauen und als Eine medizinische Technik der Stärkung im Gegensatz zu extra sinning.
  • Salbung der Kranken (oder Unktion) – das 2. Sakrament der therapeutischen. In ihm werden andere Leute, die eine Krankheit erleiden, von einem Priester mit Öl gesalbt, das von einem Bischof speziell für dieses Motiv geweiht wird. In den vergangenen Jahrhunderten, als diese Art von restriktiver Interpretation abgebaut wurde, wurde das Sakrament als „Extreme Unction“, dh „Final Salquing“, identifiziert, weil es leise unter traditionellen Katholiken liegt. Früher wurde es dann am meisten verliehen als eins in allen „Last Rites“. Das Gegenteil „Last Rites“ ist Buße (wenn das Sterbende nicht körperlich unfähig ist, zuzulassen, da eine minimale Absolution von der Existenz der Zerknirschung abhängig ist), und die Eucharistie, die, wenn sie dem Sterben verabreicht wird, als identifiziert wird „Viaticum“, eine Beobachtung, deren üblich diese Technik im Lateinischen war „Versorgung für ein Gleiten“.
  • Heilige Orden – das Sakrament, das jedes Individuum in die Heiligen Orden der Bischöfe, Priester (Presbyter) und Diakone integriert, die dreifache Berücksichtigung von „Verwaltern der Geheimnisse Gottes“ (1 Korinther vier: 1), die dem Einzelnen die Mission geben Zu trainieren, zu heiligen und zu regieren. Der produktivste Bischof würde vielleicht vielleicht dieses Sakrament verabreichen, da die meisten mit einem Bischof die Fülle des Apostolischen Ministeriums einhalten. Ordination als Bischof macht ein Mitglied des Körpers, der dem der Apostel nachgekommen ist. Die Ordination als Priester arrangiert ein Individuum zu Christus dem Oberhaupt der Kirche und dem einen obligatorischen Priester, der dieses Individuum als Bischofsassistent und Pfarrer ermächtigt, anlässlich der göttlichen Verehrung vorzustellen und das Sakrament des Eucharistie, handelnd „in persona Christi“ (im Individuum Christi). Ordination als Diakon konfiguriert das Individuum zu Christus dem Diener von allen, indem er den Diakon in den Dienst der Kirche einführt, besonders in den Bereichen des Ministeriums der Nachricht, Dienst in göttlicher Verehrung, pastoraler Lenkung und Nächstenliebe. Diakone wären vielleicht vielleicht extra zu dem Priestertum ordiniert worden, aber die meisten in der Gelegenheit, dass sie hängen nicht mehr in einer Frau schwelgen. In einigen Traditionen (gleichbedeutend mit denen der römisch-katholischen Kirche), während verheiratete Männer ordiniert werden, würden ordinierte Männer vielleicht vielleicht nicht mehr heiraten. In anderen (gleichbedeutend mit der anglikanisch-katholischen Kirche) ist die klerikale Ehe lizenziert. [27] Darüber hinaus haben einige Sektoren des Anglikanismus „isoliert von all den“ schwelgen in der Ordination offen aktiven Homosexuellen zum Priestertum und Episkopat zugelassen, trotz der verschärfen , die Rowan Williams, der Erzbischof von Canterbury, für anglikanische Anweisen über Homosexualität gesprochen , Die er die Kirche anerkannte, „könnte sich vielleicht nicht einfach durch eine Verschiebung der gesellschaftlichen Perspektive einfach umschalten“, und bemerkte ferner, dass diese Kirchen, die identisch miteinander verbundene Gewerkschaften segnen und die offenen Homosexueller Bischöfe weihen, nicht mehr bereit sein würden, „Fragment als Ganzes zu nehmen Im ökumenischen und interreligiösen Dialog. „ So kann man in ökumenischen Fragen, wenn der römisch-katholische als orthodoxe Kirchentechnik zu einer Vorstellung mit der ersten Stufe oder den Hauptbischöfen der anglikanischen Kommunion gehört, diese Kirchen (die 95% des Weltkatholizismus repräsentieren) eine Siedlung mit 2. Stufe oder Sekundäre anglikanische Bischöfe und ihre jeweiligen anglikanischen Gemeinden. [28][29][30][31]
  • Heilige Ehe (oder Heirat) – ist das Sakrament, ein Mitglied eines Mannes und eines Mädchens zu werden (im Wesentlichen auf den Lehren der Kirchen beruht) für gegenseitige Unterstützung und Liebe (das einheitliche Motiv), die sie für ihre Notifizierungsmission des Aufbaus festlegen Die Kirche und die Umgebung und die Gnade zur Erfüllung dieser Mission. Die westliche Tradition sieht das Sakrament, wie es die kanonisch ausgedrückte gegenseitige Zustimmung der Partner in der Ehe verleiht; Jap und einige zeitgenössische westliche Theologen, die nicht mehr in der Gemeinschaft mit der Erforschung von Rom sind, erforschen den Segen eines Priesters als sakramentale Handlung.

Adjektiv „katholisch“

Viele einzelne Christen und christliche Konfessionen nehmen die Geschichte selbst „katholisch“ auf die Wurzel, in der Benachrichtigung, der apostolischen Nachfolge. Sie werden häufig beschrieben, um in 5 Gruppen zu fallen:

  1. Die katholische Kirche, die auch als die römisch-katholische Kirche bekannt ist, die die volle Gemeinschaft mit dem Bischof von Rom als obligatorischen Teil des Katholizismus sieht. Seine Konstituenten benachrichtigen die Kirchen, die lateinische Kirche und die Jap katholischen Kirchengebäude, gönnen sich in sicheren und getrennten Gerichtsbarkeiten, während es still ist „in Vereinigung mit Rom“. [32]
  2. Jene, Phantasie Anhänger der Jap – orthodoxe Kirche, orientalisch – orthodoxe Kirche und die Kirche des Ostens, die ununterbrochene apostolische Sukzession von der frühen Kirche und dem Titel mich als die katholischen Kirche behauptet.
  3. Diejenigen, die den Veteranen katholischen, anglikanischen und ein paar lutherischen und anderen Konfessionen entsprechen, behaupten ungebrochene apostolische Nachfolge aus der frühen Kirche und erforschen sich als konstituierendes Fragment der Kirche. [Anmerkung 1]
  4. Diejenigen, die behaupten, nicht säkulare Nachkommen der Apostel zu sein, aber nicht in irgendeine erkennbare institutionelle Abstammung von der alten Kirche hingeben und in den meisten Fällen nicht mehr auf sich selbst als katholisch konzentrieren.
  5. Diejenigen, die sich in der apostolischen Nachfolge in einer anerkannten Zerstörung anerkennen, aber in der Wiederherstellung wiederhergestellt haben, um in voller Gemeinschaft mit unseren Körpern zu sein, die sich in der Entdeckung befinden. Beispiele in dieser Kategorie bestehen aus der Evangelisch – Lutherischen Kirche in den USA und der Evangelisch – Lutherischen Kirche in Kanada gegenüber ihren anglikanischen und Veteran katholischen Kollegen.

Für einige Konfessionen, die unterhalb der Kategorie drei aufgeführt sind, bezieht sich die Selbstbejahung auf die Wahrnehmung in der endgültigen Solidarität der Universalkirche unter einem Gott und einem Retter, im Raum in einer sichtbar einheitlichen Institution (wie bei Kategorie 1 oben). In dieser Auslastung wird „katholisch“ selten mit einem Abfallfall „c“ geschrieben. Das Wappen der westlichen Apostel und das nordische Glaubensbekenntnis, das darauf hinweist: „Ich vermittele mich in … einer heiligen katholischen … Kirche“, werden in verehrten Produkten und Dienstleistungen rezitiert. Unter einigen Konfessionen in der Kategorie drei wird „christlich“ für „katholisch“ ersetzt, um die Lehre zu bezeichnen, dass die christliche Kirche als idealerweise ungeteilt ist. [34][35][nicht mehr im citation gegebenen][36]

katholische Kirche

In ihrem Schreiben über einige Aspekte der Kirche als Communio verstanden, verdrahtet die Kongregation für die Glaubenslehre , dass der Glaube , dass die universalen Kirche als Gemeinschaft von Kirchen nicht mehr als diese Technik vorgestellt werden muß , dass „jeder benachrichtigen Kirche ein Feld insgesamt in sich selbst, und dass die universale Kirche die einer gegenseitigen Anerkennung auf dem Fragment der benachrichtigen Kirchenbauten“ist. Es bestand darauf, dass „die universale Kirche nicht mehr als die Summe der gemeldeten Kirchengebäude oder als Föderation der benannten Kirchengebäude gedacht werden kann“. [37]

Die katholische Kirche betrachtet diese am meisten mit der heiligen Stare in Rom als Katholiken. Während sie die ehrenhaften Bischöfe und die Eucharistie der Jap-Orthodoxen Kirche am ehesten anerkenkt, nimmt sie nicht die protestantischen Konfessionen ein, die den lutherischen zu den zuverlässigen Kirchen entsprechen und so die Zeit der „kirchlichen Gemeinschaften“ nutzen, um sich mit ihnen zu beschäftigen. Aus dem Grunde, daß die katholische Kirche diese Konfessionen nicht in die Geschichte der ehrenhaften bischöflichen Befehle einbringt, um eine ehrenhafte Eucharistie zu feiern, so klassifiziert sie sie nicht als Kirchen „im schönen Sinne“. [38][39][40]

Die Lehre der katholischen Kirche lebt von der Wahrnehmung ab, dass die Autorität, die Jesus Petrus als Oberhaupt der Kirche auf Erden gab, seinen Nachfolgern, den Päpsten, übergeben worden ist. Relevante Bibelvers bestehen aus [Matthäus 16:18] ; „Und ich donnere dich, daß du nur scheinbar Petrus bist, und auf diesem Felsen werde ich meine Kirche entspringen, und die Tore von Hades werden es nicht mehr schlagen, ich gebe dir die Schlüssel der Herrschaft des Himmels, was auch immer Du bindet auf Erden wird im Himmel schlurfen, und was auch immer du auf der Erde verlierst, wird im Himmel gelöst sein. „

Ruinen einer gotischen katholischen Kirche in Liptovská Mara (Slowakei)

Die lateinischen und Jap katholische Kirchenbauten zusammen die „katholische Kirche“ stammen, [41] oder „römisch – katholische Kirche“, [42] der zweite oberste nicht säkulare Stückelung nach sunnitischem Islam enviornment und die höchste christliche Konfession, als seine obersten zu booten Katholische Kirche, die mehr als die Hälfte aller Christen (1,27 Milliarden Christen von zwei Milliarden) und praktisch ein Sechstel der Bevölkerung der Umgebung umfasst. [43][44][45][46] Richard McBrien beiseite den Anteil anheften würde noch besser, sie auf andere Leute erstreckt , die mit dem Bischof von Rom in Gemeinschaft sind die meisten Einbeziehung in „Ebenen“. [47] Es enthält 24 Teil (weiterhin als „Riten“ im 2. Vatikanischen Konzils Dekret über die Jap katholischen Kirchenbauten [48] und im Codex des kanonischen Gesetzgebung), [49] von denen alle eine acknowledge „Kirchenbauten notify“ Jurisdiktionsprimat des Bischofs von Rom [50] und ist in voller Gemeinschaft mit dem Heiligen Stare und jeden anderen.

Diese benachrichtigen Kirchen oder Teilteile sind die lateinische Kirche (die eine Folge von sortierten liturgischen Riten verwendet, von denen die römische Zeremonie in gewisser Entfernung vorherrscht) und die 23 Jap katholischen Kirchengebäude. Von den letzteren benachrichtigen die Kirchen, 14 benutze die byzantinische Zeremonie für ihre Liturgie. [51] Auf einer bestimmten Ebene der universalen Kirche, jeder „notify Kirche“, ob Jap oder Western, der gleichen Würde ist. [52] Bei der letzten, in seiner legit Papierkram, die katholische Kirche, auch aus insgesamt viel benachrichtigen Kirchen gemacht Gesetzt „weiter mit sich selbst als die‚katholische Kirche‘konzentrieren“ [53] oder, viel seltener , aber konsequent, als ‚römisch – katholische Kirche‘, die aufgrund ihres obligatorischen [42] Hyperlink mit dem Bischof von Rom. [54]

McBrien, in seinem Buch Katholizismus, nicht einverstanden mit dem auch die Verwendung von „katholisch“ und „römisch-katholisch“:

Dennoch ist „katholisch“ gleichbedeutend mit „römisch-katholisch“? Und ist es recht, sich mit der römisch-katholischen Kirche als einfach die „römische Kirche“ zu beschäftigen? Die Antwort auf jede Frage ist nein. The adjective ‚Roman‘ applies extra well to the diocese, or explore, of Rome than to the worldwide Communion of Catholic Church buildings that is in union with the Bishop of Rome. Certainly, it strikes some Catholics as contradictory to call the Church ‚Catholic‘ and ‚Roman‘ at one and the the same time. Jap-ceremony Catholics, of whom there are extra than twenty million, furthermore fetch the adjective ‚Roman‘ objectionable. Apart from the Latin, or Roman, tradition, there are seven non-Latin, non-Roman ecclesial traditions: Armenian, Byzantine, Coptic, Ethiopian, East Syrian (Chaldean), West Syrian, and Maronite. Every to the Church buildings with these non-Latin traditions is as Catholic as the Roman Catholic Church. Thus, no longer all Catholics are Roman Catholic… [T]o be Catholic—whether Roman or non-Roman—in the ecclesiological sense is to be in full communion with the Bishop of Rome and as such to be an integral fragment of the Catholic Communion of Church buildings. [55]

McBrien says that, on an legit level, what he calls the „Communion of Catholic Church buildings“ continuously refers to itself as „The Catholic Church“. [56] On the different hand, counter examples equivalent to viewed above of the length of time „Roman Catholic Church“ being customary by popes and departments of the Holy Stare exist. The Latin-ceremony Archdiocese of Detroit, to illustrate, lists eight Jap Catholic churches, each and every with its hang bishop, as having one or extra parishes in what is furthermore the territory of the Latin archdiocese, but each and every is designated as being in „full communion with the Roman Church“. [57][ better provide wanted ]

Jap Orthodoxy

The Jap Orthodox Church maintains the gap that it is their communion which undoubtedly constitutes the One, Holy, Catholic, and Apostolic Church. Jap Orthodox Christians take into story themselves the heirs of the main-millennium patriarchal structure that developed in the Jap Church into the mannequin of the pentarchy, identified by Ecumenical Councils, a theory that „continues to grab sway in legit Greek circles to the account for day“. [58]

Since the theological disputes that occurred from the Ninth to Eleventh centuries, culminating in the final destroy up of 1054, the Jap Orthodox churches indulge in regarded Rome as a schismatic explore that has violated the classic catholicity of the Christian faith by introducing improvements of doctrine (explore Filioque). On the different hand, the mannequin of the pentarchy used to be never fully utilized in the Western Church, which most well-most widespread the belief of the Primacy of the Bishop of Rome, favoring Ultramontanism over Conciliarism. [59][60][61][62] The title „Patriarch of the West“ used to be no longer steadily ever customary by the popes till the sixteenth and seventeenth centuries, and used to be included in the Annuario Pontificio from 1863 to 2005, being dropped in the next one year as never very sure, and having become over ancient past „outmoded and practically unusable“. [61][62]

Oriental Orthodoxy

The Oriental Orthodox churches (Coptic, Syriac, Armenian, Ethiopian, Eritrean, Malankaran) furthermore defend the gap that their communion constitutes the One, Holy, Catholic, and Apostolic Church. In this sense, Oriental Orthodoxy upholds its hang weak ecclesiological traditions of apostolicity (apostolic continuity) and catholicity (universality) of the Church. [63]

Church of the East

A linked belief of the catholicity used to be furthermore maintained in the Church of the East, with its distinctive theological and ecclesiological traits and traditions. That belief used to be inherited by each and every of its stylish branches, the Assyrian Church of the East whose full legit name is: The Holy Apostolic Catholic Assyrian Church of the East , [64] and furthermore by the Veteran Church of the East whose full legit name is: The Holy Apostolic Catholic Veteran Church Of the East . [65] These churches are the use of the length of time catholic in their names in the sense of ancient catholicity. They hang no longer appear to be in communion with the Catholic Church.

Anglicanism

Introductory works on Anglicanism, equivalent to The See of Anglicanism , in most cases focus on with the persona of the Anglican tradition as „Catholic and Reformed“, [66] which is in step with the notion of Anglicanism articulated in the Elizabethan Settlement of 1559 and in the works of the earliest frequent Anglican divines equivalent to Richard Hooker and Lancelot Andrewes. Yet different strains in Anglicanism, dating wait on to the English Reformation, indulge in emphasised both the Reformed, Catholic, or „Reformed Catholic“ nature of the tradition.

Anglican theology and ecclesiology has thus technique to be in most cases expressed in three sure, but infrequently overlapping manifestations: Anglo-Catholicism (frequently called „high church“), Evangelical Anglicanism (frequently called „low church“), and Latitudinarianism („substantial church“), whose beliefs and practices tumble someplace between the 2. Despite the truth that all parts within the Anglican Communion recite the the same creeds, Evangelical Anglicans in most cases regard the observe catholic in the supreme sense given above. In distinction, Anglo-Catholics regard the communion as aa part of all of the Catholic Church, in non secular and ancient union with the Roman Catholic, Veteran Catholic and a total lot of other Jap churches. Fine Church Anglicans tend to defend a mediating explore, or take into story the matter one in all adiaphora . These Anglicans, to illustrate, indulge in agreed in the Porvoo Settlement to interchangeable ministries and complete eucharistic communion with Lutherans. [67][68]

The Catholic nature or stress of the Anglican tradition is expressed doctrinally, ecumenically (chiefly by organizations equivalent to the Anglican—Roman Catholic Global Rate), ecclesiologically (by its episcopal governance and upkeep of the ancient episcopate), and in liturgy and piety. Some Anglo-Catholics defend perception in the Seven Sacraments, even supposing the 39 Articles grab that there are but two. Many Anglo-Catholics discover Marian devotion, recite the rosary and the angelus, discover eucharistic adoration, and explore the intercession of saints. In terms of liturgy, most Anglicans use candles on the altar or communion table and plenty of churches use incense and bells at the Eucharist, which is amongst basically the most pronounced Anglo-Catholics referred to by the Latin-derived observe „Mass“ customary in the main prayer book and in the American Prayer Guide of 1979. In plenty of churches the Eucharist is well-known going by the altar (frequently with a tabernacle) by a priest assisted by a deacon and subdeacon. Some Anglicans mediate in the Precise presence of Christ in the Eucharist. On the different hand different Eucharistic rites or orders hang different, if no longer basically contradictory, understandings of salvation. For this motive, no single stress or manifestation of Anglicanism can command for all of the, even in ecumenical statements (as issued, to illustrate, by the Anglican – Roman Catholic Global Rate). [69][70][71]

The expansion of Anglo-Catholicism is strongly linked with the Oxford Motion of the nineteenth century. Two of its main lights, John Henry Newman and Henry Edward Manning, each and every priests, ended up becoming a member of the Roman Catholic Church, changing into cardinals. Others, fancy John Keble, Edward Bouverie Pusey, and Charles Gore grew to become influential figures in Anglicanism. The outdated Archbishop of Canterbury, Rowan Williams, is a patron of Declaring Catholicism, a extra liberal motion within Catholic Anglicanism. Conservative Catholic groups furthermore exist within the tradition, equivalent to Forward in Faith. There are about 80 million Anglicans in the Anglican Communion, comprising three.6% of world Christianity. [72]

Lutheranism

The Augsburg Confession chanced on within the Guide of Harmony, a compendium of perception of the Lutheran Church buildings, teaches that „the faith as confessed by Luther and his followers is nothing contemporary, however the appropriate catholic faith, and that their churches signify the appropriate catholic or universal church“. [73] When the Lutherans presented the Augsburg Confession to Charles V, Holy Roman Emperor in 1530, they mediate to indulge in „confirmed that every and every article of faith and discover used to be appropriate initially to Holy Scripture, after which furthermore to the instructing of the church fathers and the councils“. [73]

Evangelicalism

Within Protestantism the observe „catholic“ is in most cases taken in the sense of „universal“ and in this sense many main Protestant denominations title themselves as fragment of the catholic church. The puritan Westminster Confession of Faith adopted in 1646 (which remains the Confession of the Church of Scotland) states to illustrate that:

The catholic or universal Church, which is invisible, contains all of the sequence of the elect, which indulge in been, are, or will be gathered into one, below Christ the Head thereof; and is the a total lot of other, the body, the fulness of Him that fills all in all. [74]

The London Confession of the Baptists repeats this with the emendation „which (with admire to the inner work of the Spirit and reality of grace) would be called invisible“. [75] The Church of Scotland’s Articles Declaratory open „The Church of Scotland is fragment of the Holy Catholic or Universal Church“.

Sure Lutheran churches, including the Church of Sweden and a total lot of other shrimp American churches of unique foundation—equivalent to the Lutheran Orthodox Church and the Anglo-Lutheran Catholic Church- take into story themselves to be Catholic.

There are extra „Excessive Church“ groups amongst the moderate Protestant churches with a broader attachment to older solutions. As an instance, the twentieth century „Excessive Church Lutheranism“ motion developed an Evangelical Catholicity, combining justification by faith with Roman doctrine on sacraments, in some cases furthermore restoring lacking apostolic succession, especially in Germany.

In Reformed churches there is a Scoto-Catholic grouping within the Presbyterian Church of Scotland. Such groups point out their churches‘ persevering with adherence to the „Catholic“ doctrine of the early Church Councils. The Articles Declaratory of the Structure of the Church of Scotland of 1921 defines that church legally as „fragment of the Holy Catholic or Universal Church“. [66]

Neutral Catholicism

The Veteran Catholics, the Liberal Catholic Church, the Augustana Catholic Church, the American National Catholic Church, the Apostolic Catholic Church (ACC), the Aglipayans (Philippine Neutral Church), the African Orthodox Church, the Polish National Catholic Church of The US, and plenty of Neutral Catholic churches, which emerged without delay or circuitously from and indulge in beliefs and practices largely comparable to Latin Ceremony Catholicism, regard themselves as „Catholic“ without full communion with the Bishop of Rome, whose claimed online page and authority and they reject. The Chinese Patriotic Catholic Affiliation, a division of the Of us’s Republic of China’s Non secular Affairs Bureau exercising thunder supervision over mainland China’s Catholics, holds a the same space, while attempting, as with Buddhism and Protestantism, to indoctrinate and mobilize for Communist Birthday celebration objectives. [76]

Views of individual scholars

Richard McBrien considers that the length of time „Catholicism“ refers completely and particularly to that „Communion of Catholic Church buildings“ in communion with the Bishop of Rome. [77] Based fully mostly on McBrien, Catholicism is famend from other forms of Christianity in its notify notion and dedication to tradition, the sacraments, the mediation between God, communion, and the Stare of Rome. [78] Based fully mostly on Bishop Kallistos Ware, the Orthodox Church has these items to boot, even supposing the primacy of the Stare of Rome is most involving honorific, displaying non-jurisdictional admire for the Bishop of Rome as the „first amongst equals“ and „Patriarch of the West“. [79] Catholicism, essentially based on McBrien’s paradigm, entails a monastic life, non secular institutes, a non secular appreciation of the humanities, a communal notion of sin and redemption, and missionary process. [80]

Henry Mills Alden, in Harper’s New Month-to-month Magazine , writes that:

The plenty of Protestant sects can no longer constitute one church on story of they attach no longer indulge in any intercommunion…each and every Protestant Church, whether Methodist or Baptist or whatever, is in supreme communion with itself in each space as the Roman Catholic; and in this admire, which capacity that, the Roman Catholic has no assist or superiority, other than in the level of numbers. As a extra obligatory final consequence, it is clear that the Roman Church is no extra Catholic in any sense than a Methodist or a Baptist. [81]

— Henry Mills Alden, Harper’s New Month-to-month Magazine Volume 37, Considerations 217–222

As such, essentially based on this viewpoint, „for these that ‚belong to the Church‘, the length of time Methodist Catholic, or Presbyterian Catholic, or Baptist Catholic, is as lovely as the length of time Roman Catholic.“ [82] „It simply technique that body of Christian believers over the enviornment who agree in their non secular views, and accept the the same ecclesiastical kinds.“ [82]

Stare furthermore

  • Notice listing of the Catholic Church
  • Catechism of the Catholic Church
  • Anti-Katholizismus
  • Nicene Creed
  • Four marks of the church
  • De Fide Catolica
  • Evangelical Catholic

Notizen

Additional reading

  • Without Roots: The West, Relativism, Christianity, Islam by Pope Benedict XVI, beforehand Cardinal Joseph Ratzinger (Popular Books, 0465006345, 2006).
  • Catechism of the Catholic Church English translation (Libreria Editrice Vaticana, 2000). ISBN 1-57455-A hundred and ten-eight
  • HW Crocker III, Triumph—The Energy and the Glory of the Catholic Church: A 2,000-one year History (Prima Publishing, 2001). ISBN 0-7615-2924-1
  • Leo J. Trese, The Faith Defined 0.33 Model (Fides/Claretian, 2001). ISBN 1-889334-29-four
  • Eamon Duffy, Saints and Sinners: A History of the Popes (Yale Nota Bene, 2002). ISBN 0-300-09165-6
  • KO Johnson, Why Attain Catholics Attain That? (Ballantine, 1994). ISBN 0-345-39726-6
  • Ludwig von Pastor, History of the Popes from the Shut of the Heart Ages ; Drawn from the Secret Archives of the Vatican and other usual sources, 40 vols. St. Louis, B.Herder 1898
  • Popular Catechism Seventh Revised Model (Pauline Books & Media, 1999). ISBN 0-8198-0623-four
  • Peter Lynch, The Church’s Memoir: A History of Pastoral Care and Imaginative and prescient (Pauline Books & Media, 2005). ISBN 0-8198-1575-6
  • Krikorian, Mesrob K. (2010). Christology of the Oriental Orthodox Church buildings: Christology in the Tradition of the Armenian Apostolic Church . Peter Lang.  
  • Robert B. Ekelund Jr. and Robert D. Tollison, Economic Origins of Roman Christianity (University Of Chicago Press, 2011)
  • Robert Kugelmann, Psychology and Catholicism: Contested Boundaries (Cambridge University Press, 2011)
  • Philip-Michael Tangorra, „The Holy Spirit and the Up-to-the-minute Reform of the Catholic Church“ (Homiletic and Pastoral Review, 2014)
  • Tausch, Arno, Global Catholicism in the Age of Mass Migration and the Upward thrust of Populism: Comparative Analyses, Per Fresh World Values Search for and European Social Search for Records (November 24, 2016). Available at https://mpra.ub.uni-muenchen.de/75243/1/MPRA_paper_75243.pdf Repec/Solutions, University of Connecticut

Facebook Comments

Ein Gedanke zu „Katholizismus

Kommentar verfassen