Die Jungen von St. Vincent

Rate this post

Die Opfer von St. Vincent ist eine 1992 – TV Mini – Serie von John N. Smith für das National Film Board of Canada gerichtet. Es ist eine gewisse Distanz ein zweistimmiges Docudrama, um mit echten Ereignissen zu bewahren, die auf dem Berg Cashel Waisenhaus in St. John’s, Neufundland, eine Wahl von Kindern sexuellen Missbrauch Skandalen innerhalb der römisch-katholischen Kirche.

Der erste Film, The Boys of St. Vincent, deckt den sexuellen und körperlichen Missbrauch einer Wahl von Waisen durch Brüder unter der Leitung von Bruder Peter Lavin (Henry Czerny) und seinem Fell-up. Der zweite Film, The Boys of St. Vincent: 15 Jahre später, deckt die Studie der Brüder und Gehen durch die Ereignisse 15 Jahre früher als.

Geschichte

Zusammen mit Lavin ist Kevin Reevey die zentrale Figur. Im Hauptfilm Reevey (Johnny Morina) ist ein zehnjähriges, missbrauchtes Kind, das versucht, weit weg von Lavins Aufmerksamkeit zu behalten. Im zweiten Film ist Reevey (Sebastian Spence) ein jüngerer Mann, der durch seinen Missbrauch terrorisiert wird, der friedlich hat Alpträume. Lavin deckt das Ausgehen auf dem Waisenhaus für verschiedene Jahre ab, vor allem sein Merkmal im Mißbrauch. Kevin läuft weg und wenn er von der Polizei zurückgekehrt ist, versucht er Lavins Liebkosungen abzulehnen. Er wird mit dem Wölbungsaufenthalt des Bruders Gürtel geschlagen. Eine vorübergehende Duschraumfolge veränderte sich in den unteren, als sich der Film in die USA verwandelte.

Steven Lunney (Brian Dodd) ist ein anderer missbrauchter Junge. Er hat einen älteren Bruder, Brian (Ashley Billard), auf dem Waisenhaus, der versucht, ihn zu bewachen. Im zweiten Film treffen sich die Brüder wieder für die große Zeit in Jahren. Brian (Timothy Webber), der glücklicherweise mit zwei Kindheit verheiratet ist, versucht Steven (David Hewlett) zu besuchen, als er zurückkehrt, um Beweise für den Prozeß zu geben. Steven wird von dem Verteidigungsbefürworter zerstört, der zeigt, dass er siebenjährige Jungs im Waisenhaus missbraucht hat, als er in sechzehn Jahre wechselte. Steven nimmt dann sein Leben mit einer Überdosierung des Getriebes. Sein Tod bei der Schließung fordert Reevey auf, Beweise im Gegensatz zu Lavin zu geben.

Lavin bleibt in der Ablehnung, sogar seiner Frau. Sein Schicksal bleibt unbeantwortet, wie die Abfrage, die von seiner Frau auf den Aufenthalt des zweiten Films gestellt wurde, wie, ob oder nicht mehr er jemals belästigt seine Beget zwei jüngere Söhne.

Ogle zusätzlich

  • Römisch-katholischen Sex-Missbrauchsfällen
  • Dagenais v Canadian Broadcasting Corp – ein Fall vor dem Obersten Gerichtssaal von Kanada , die ein Newsletter Verbot der Ausstrahlung von The Boys of St. Vincent umgeworfen

Facebook Comments

Kommentar verfassen