Anthony Sablan Apuron

Rate this post

Anthony Sablan Apuron (geboren 1. November 1945) ist seit 1986 Erzbischof der römisch – katholischen Erzdiözese von Agaña gewesen.

Hintergrund

Apuron wurde am 1. November 1945 in Tamuning, Guam, dem achten von zehn Formationsjahren von Manuel Taijito Apuron und Ana Santos Sablan geboren. Er pflegte, am St. Anthony College in Hudson, Unique Hampshire, und am Kapuziner Seminar in Garnison, Unique York erzogen zu werden. Er studierte am Maryknoll Seminar in Unique York City und dem College of Notre Dame in South Bend, Indiana. Er wurde 1972 zum Priester geweiht. Er ist Mitglied des Neokatechumenal-Plans, einer Zirkulation innerhalb der katholischen Kirche.

Gleiches Geschlecht

Im Gegensatz zu einer Gesetzesvorlage, die eine vergleichsweise verheiratete Ehe verlieh, zog Apuron eine Kontroverse an, indem er im Oktober 2009 einen von seiner Erzdiözese ausgegebenen Brief verfasste, der die Islamisten, die die Homosexualität mit dem Tode bestrafen, beeinträchtigte und sie mit der homosexuellen Kultur, die er als selbstständig bezeichnete, kontrastierte. [1][unwirksam Hyperlink] Es bestätigte in Zuteilung:

Die islamischen Fundamentalisten erkennen deutlich die Verletzung, die homosexuelle Gewohnheiten einer Kultur zufügen. Aus diesem Grund unterdrücken sie solche Gewohnheiten durch den Tod. Ihre Kultur ist etwas anderes als eine Selbstabsorption. Es ist viel anfällig für brutal in Fällen, aber jede Kultur, die in der Lage ist, die Welle nach der Welle der Selbstmordattentäter zu studieren (Damen so erfolgreich wie Männer) ist eine Kultur, die endlich einfache Lösungen für die Selbstaufopferung kennt. [2][3]

Der Brief wurde inmitten einer laufenden öffentlichen Diskussion über Homosexualität und Gleichgesinnterschaft ins Leben gerufen.

Im April 2015 schrieb Apuron einen öffentlichen Brief über eine Gleichgesinnte, mit der er schrieb:

Es ist notwendig zu besitzen, dass der politische Stress, um die Agenda für ähnlich-intercourse „Ehe“ zu drücken, nie über homosexuelle Rechte gewesen ist; Das oberste Diagramm allmählich diese Agenda hat sich konsequent um die Zerstörung der Familie und die Auferlegung der totalitären Maschine. [4]

Am 8. Juni 2015 erlangte eine Gerichtsentscheidungsentscheidung, dass die etablierte Elephantine die richtige Anerkennung der Gleichgesinnten in Guam festlegte. Ein US-Oberster Gerichtshof, der in einer Weile am 26. Juni herrschte, hatte eine identische Erlangung bundesweit.

Sexuelle Missbrauchsvorwürfe

Als Reaktion auf langjährige Gerüchte in der Nachbarschaft von sexuellem Missbrauch an den Fingern seiner Priester, die Kirche im Jahr 2010 gab eine Ankündigung scharf diese mit Details über jeden Missbrauch, um es zu archivieren. Die Behauptung las in Zuteilung: „Wir nutzen den Schutz der formativen Jahre sehr deutlich“ und dass die Kirche in der Lage war, in der Lage zu sein, Hilfe zu leisten „als Zuteilung der kirchlichen Nächstenliebe und verkörpern diese kämpfen und in Not“. [5]

Im November 2014, Kalifornien Resident John C. „der Taifun“ Toves kontaktiert die Medien mit Vorwürfen, dass Apuron hatte die abgenutzten Cousine in den frühen Achtzigern belästigt. Apuron antwortete, indem er behauptete, er würde eine Verleumdungsklage gegen Toves einreichen. Toves kehrten nach Guam zurück und versuchten, Apuron persönlich zu konfrontieren, aber es wurde früher vorgeschlagen, dass er den Erzbischof nicht mehr jagen konnte, da der letztere früher nicht mehr zur Hand war. Ein Termin mit der Kirche führte dazu, dass Toves mit dem „sexuellen Missbrauchsreaktionskoordinator“ der Erzdiözese „Larry Claros“ zu erfüllen war. [6] Claros angekündigt könnte es vielleicht vermutlich vermutlich keine Untersuchung die Vorwürfe, weil „die Politik der Erzdiözese über sexuellen Missbrauch fordert das Opfer eine Kritik , um zu Diagramm“, und der Cousin von Apuron belästigte angeblich tat nicht mehr voraus Anordnung. Trotzdem hoffte Toves, dass Apuron mit der drohenden Klage fortfahren würde, weil es den Erzbischof verlangen würde, eine Ablagerung unter Eid zu präsentieren. Toves anerkannt: „Es geht um andere Opfer, zukünftige Opfer …

Auf 17 Könnte vermutlich gut gut 2016, Roy T. Quintanilla, ein Hawaii ansässiger und getragener Altarjunge bei unserem Mädchen von Mt. Carmel Pfarrgemeinde in Agat wuchs, um das Kostbare von Apurons angeblichen Opfern zu werden, um öffentlich den Erzbischof der Belästigung vorzuwerfen, und machte die Ankündigung auf einer Pressekonferenz vor der Erzdiözese Kanzlei von Job, während von seinem Anwalt, Familie und Kumpel umgeben. Die Erzdiözese antwortete, indem sie behauptete, dass sie jemanden verklagen würde, der solche Vorwürfe machte, die er als „bösartige Lügen“ bezeichnete. [7] Quintanilla erkannte der Missbrauch statt Vierzig Jahre zuvor nahm hatte, als er noch 12 Jahre getragen werden. Ein Statut von Barrieren auf Guam vermied jeden, der früher vor dem Alter von 18 Jahren sexuell Opfer genommen hatte, um sich gegen den Täter zu bewegen, nachdem das Opfer 21 Jahre alt war. Senator Benjamin Cruz startete im Jahr 2011 Rechnungen, um das Statut abzuschaffen; Gesetzgeber, die die Wahrheit über die Rechnungen und den Gouverneur Eddie Calvo verliehen haben, unterzeichneten sie in die Gesetzgebung. Dennoch, da die kriminellen Zeiger nach dem Mißbrauch von Quintanilla modifiziert worden waren, trat das Statut der Barrieren auf, das auf seinen Fall zutrifft. [8] Alternativ behauptete Quintanilla , er könnte vielleicht zeigt seine Behauptungen vermutlich hatten Kumpel , die außerdem waren Opfer von Apuron und mit dem Beistand von Tim Rohr, ein erfolgreich identifiziert Blogger und Monsignore James Benavente, der Godson Rechtsanwalt David Lujan der ist. Beide enthalten anerkannt, dass sie in der Lage sind, Apuron in Gerichtsdokument jederzeit zu sehen. [9]

Am nächsten Tag trat Vincent Pereda, ein Mitglied des Erzdiözese-Prüfungsausschusses, der von Erzbischof Apuron in seinen Weltraum ernannt worden war, in den Fall, indem er seinen Rücktritt dem Diakon Claros unterwarf. Pereda erkannte: „Der Grundsatzpunkt, den ich brauchte, um Diagramm zu machen, nachdem ich mit diesem hier herauskam, ist, dass die sexuelle Missbrauchspolitik eine falsche Politik ist, wegen der Trauer, die das Brett jetzt hat … Die Politik, die leicht mächtig ist, hat den Erzbischof die Gesamtauswahl Und Bestimmungen durch die Art und Weise der Behandlung von sexuellen Fehlverhalten Fällen innerhalb der Erzdiözesen. „ Pereda, ein wissenschaftlicher Sozialarbeiter und lizenzierter Therapeut seit über 30 Jahren, zeigte, dass Quintanilla mit ihm gesprochen hatte, und fuhr fort zu sagen, dass er vermutlich vermutlich vorbereitet sein könnte, auf dem Stand zu bezeugen, um für die Glaubwürdigkeit von Quintanilla zu bürgen, weil er ein geschlossener Verwandter ist . [10]

Pro Woche nach der Ankündigung von Quintanilla, Prescott, Arizona-Bewohner Doris Y. Concepcion, die Mama eines anderen abgenutzten Altarjungen, der gestorben war, kam mit zusätzlichen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs voran. Sie erkannte ihren Sohn Joseph A. Quinata, der vor seinem Tod schnell erschien, dass Apuron ihn belästigt hatte. Ihre Familie und Quintanillas beide lebten auf der gleichen Allee zu der Zeit, als der Mißbrauch angeblich vorkam. Concepcion erkannte, dass sie nach dem Studium über Quintanilla gezwungen war, sich nach Jahren ihres Söhne-Todes in Kontakt zu setzen. „Ich habe das Gefühl, dass ich mich in Kontakt halten muss, weil ich schnell von der Geschäftstätigkeit stärker bin und Herr Rohr bereit war, zu helfen.“ Die Erzdiözese antwortete, indem sie die Forderung der richtigen Zirkulation gegen sie, neben Quintanilla. [11]

Am 5. Juni veröffentlichte Apuron ein Dekret „Verbot“ der Enthusiastischen Katholiken von Guam (CCOG), eine Gemeinschaftsgemeinschaft, die nicht mehr formal mit der Kirche verbunden ist, die mit den Opfer-Interessenvertretung und in einer Marketingkampagne begeistert war, um Apuron zu stören. Apuron hielt sie für eine „verbotene Gesellschaft“ und verbot Einzelpersonen der Kirche, sich mit ihnen zu verständigen, unter anderem die Verbreitung von „betrügerischen oder sonst bösartigen Vorwürfen“ gegen ihn. [12]

Der ähnlich Tag legte Papst Francis Apuron auf Longe weg und ernannte einen Apostolischen Administrator sede plena, Erzbischof Savio Hon Tai-Fai, SDB, ein Vatikan angenehm, die Erzdiözese zu führen , während Apuron mit den Kosten gegen ihn beschäftigt. [13] Die meisten effizient in die Zukunft zuvor hatte der Papst in einem Apostolischen Schreiben über die Absetzung von ihnen innerhalb der Kirche aktualisierte Zeiger ausgegeben , die sexuellen Missbrauch auftreten es erlaubt umfassen. [14]

Am 7. Juni, Casa Grande, Arizona Resident und getragen Agat Altar Junge Walter G. Denton hielt eine Pressekonferenz zu verkünden, dass er auch sexuell missbraucht wurde von Apuron, im April 1977 im Alter von dreizehn. [15] In einem nachfolgenden Radio – Interview bestätigte Denton , dass während Guam im Jahr 2015 zu besuchen, er lernte man in all seinen Vettern vom Erzbischof sexuell belästigt worden war, und dass dieser ihn in der raze Anordnung motivierte voraus nach vierzig Jahren über seine absorbieren Fähigkeiten Und dass er vertraute an Vater Jack, der jetzt verstorben ist und dass Denton gewöhnlich schnell Geschäft war, stärker als erfolgreich zu machen. Er erkannte, dass die Berichterstattung an die Erzdiözese vermutlich vermutlich vergeblich sein könnte, weil Apuron als Chef der Diözese für alle Untersuchungen zum sexuellen Missbrauch weiterhin verantwortlich war. Dentons Streben und Akte eine Akte gegen Apuron innerhalb des raze führte ihn, um einen notariell beglaubigten Brief an Martin Krebs, Apostolischer Delegierter zu den pazifischen Inseln, im August von diesen zwölf Monaten aufzustellen. Krebs nahm dann den Brief an den Vatikan. Ein paar Monate später wurde Denton von Bischof Thomas Olmsted in Arizona getroffen, der ihm versicherte, dass der Vatikan früher untersucht habe. Das war früher die letzte Anmerkung, die Denton von irgendjemandem in der Kirche über die Angelegenheit hörte, bevor er die Entscheidung machte, öffentlich vorzugehen. [16] Denton weiterhin anerkannt , dass er in Punkt der Wahrheit hatte versucht , den Missbrauch er Mann zu einem Priester, der gemächlich Vater Jack Nilan, nicht mehr verlängert Datei , nachdem es stattfand. Nichtsdestoweniger erkannte er, dass er später Vater Nilan in Hawaii traf und erfuhr, dass, auch wenn Nilan es mit anderen Seminaristen besprochen hatte, kein Zirkulat jemals genommen wurde. [17] Denton Anwalt David Lujan, räumte ein, dass andere mutmaßliche Opfer von Apuron weiterhin mit ihm in Kontakt gewesen sind.

Stephen Martinez, ein Diakon, der früher Koordinator einer Gemeinschaft innerhalb der Erzdiözese war, die mit der Überprüfung von sexuellen Missbrauchsvorwürfen beauftragt war, erzählte Apuron im Jahr 2014, dass der Erzbischof früher die Politik der Kirche zur Untersuchung des Verkehrsmissbrauchs mit Bezug auf Behauptungen nicht mehr verletze Im Zusammenhang mit denen, die von denen, die später öffentlich vorangegangen wurden. Apuron, welche Fähigkeit die Wahrheit Martinez aus der Gemeinde ausrotte. Martinez hat seitdem anerkannt, dass sich Apuron mit den Versicherungspolicen der Kirche über sexuellen Missbrauch wohl fühlt. Er stellte ferner fest, dass Apurons Weigerung, als Erzbischof zurückzutreten, während er über sexuelle Missbrauchsvorwürfe untersucht wurde, eine Demonstration der „Inkompetenz“ war. In einer Ankündigung war die Antwort der Erzdiözese, dass Martinezs Aussagen „Verleumdung von solcher Größenordnung gewesen waren, dass die eine Avenue, die wir verfolgen, auf die zivilen und kanonischen richtigen Prozesse zurückgreift, um auf diese absichtlichen Lügen aufzupassen“. [18][17]

Im Oktober 2016 gab die Kongregation für die Lehre von der Religion Kardinal Raymond Burke den Vorsitz über Apurons Versuch. Das Gegenteil Vier Richter sind Bischöfe. [19]

Siehe weiter

  • Katholische Kirchenhierarchie
  • Katholischen Kirche in den Vereinigten Staaten
  • Historische Liste der katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten
  • Liste der katholischen Bischöfe der Vereinigten Staaten
  • Listen von Patriarchen, Erzbischöfen und Bischöfen

Bischöfliche Nachfolge

Religiöse titel
Vorangegangen durch
Felixberto Camacho Flores
Erzbischof von Agana
Könnte vermutlich gut gut elf, 1986 – zeigen Schleier
gefolgt von
Amtsinhaber

Facebook Comments

Kommentar verfassen